HOME

Extremsportler, rasende Väter, sexy Safety-Tipps: Die Webvideos der Woche

Familienväter mit Hang zum Bleifuß, Extremsportler in schwindelerregenden Höhen und das heiß diskutierte Sicherheitsvideo einer Fluglinie: stern.de zeigt die besten Webvideos dieser Woche.

Was passiert, wenn Papa allein mit den Kleinen unterwegs ist, beweisen diese imposanten Aufnahmen: Zwei Väter zeigen ihrem Nachwuchs die Faszination der Geschwindigkeit - zum Grauen besorgter Mütter.

Rasende Väter und ihre Kinder: "Aber nichts der Mama sagen!"

Vadim Makhorov und Vitaliy Raskalov klettern auf die höchsten Gebäude der Welt und filmen sich dabei. Ihr letzter Aufstieg: der Shanghai Tower in China. stern.de erzählen sie die Geschichte.

Waghalsige Kletterer im Interview: Ungesichert auf Chinas höchstem Gebäude

Air New Zealand ist für ihre ausgefallenen Safety-Videos bekannt. Dieses Mal hat es die Macher auf die Cookinseln verschlagen. In den Hauptrollen: Models in Bikinis. Im Netz stößt der Clip auf Kritik.

Wer mit einem Heißluftballon durch die Lüfte fährt, kann normalerweise entspannt nach unten schauen und die Aussicht genießen. Diese zwei Franzosen brauchten allerdings ihre ganze Konentration.

Alex Honnold liebt das Klettern. So sehr, dass sich der US-Amerikaner ungesichtert in schwindelerregende Höhen begibt. Ein spektakuläres Video zeigt, das jeder falsche Griff sein letzter sein könnte.

Freeclimb in 450 Metern Höhe: An dieser Steilwand muss jeder Griff sitzen
mat
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.