HOME

Bilderkrieg auf Instagram: Gruselig: Reise-Paar wird von Nachmachern um die ganze Welt verfolgt

Sie reisen seit zwei Jahren um die Welt, posten ihre Fotos auf Instagram und haben 1,6 Millionen Follower. Doch jetzt stellt ein weiteres Paar ihre Motive nach und stört die idyllische Zweisamkeit. Alles nur eine Aktion per Photoshop? 

Frühstück im Freien: In einem Luxusresort in Oia auf der griechischen Insel Santorin

Frühstück im Freien: In einem Luxusresort in Oia auf der griechischen Insel Santorin

Jack Morris und seine blonde Partnerin Lauren Bullen machen genau das, wovon jeder träumt: eine Weltreise unternehmen. Seit vielen Monaten sind der Brite und die Australierin unterwegs, suchen die schönsten Orte auf fast allen Kontinenten auf und steigen in edlen Hotels ab.

Um andere an ihrem Trip, bei dem Geld und Zeit anscheinend keine Rolle spielen, teilhaben zu lassen und den Neidfaktor zu erhöhen, haben sie bei Instagram ein Account unter dem Namen doyoutravel angelegt. Als Kurzbeschreibung reicht ihnen: "Livin‘ on the road – currently in the Caribbean". Mehr als 500 Beiträge hat Jack seit seinem Start vor 123 Wochen gepostet. 1,6 Millionen Menschen folgen ihrer Selbstdarstellung in Bildern.

Doch jetzt fühlen sie sich auf den Arm genommen. Vom Jäger werden sie zu den Gejagten: Ein anderes Paar hat auf Instagram die Verfolgung aufgenommen und stellt ihre optischen Inszenierungen, die oft einer touristischen Werbebroschüre entsprechen, mit viel Aufwand nach. Nicht nur die Orte sind identisch, auch meist die Kleidung und die Gesten der beiden Protagonisten.

Alles nur das Werk mit einem Bildbearbeitungsprogramm? Nein, auch wenn sich bis ins kleinste Detail die Paare zu ähneln scheinen, so gibt es zwei große Unterschiede: Die andere Frau ist nicht blond, sondern dunkelhaarig und laut Instagram wesentlich weniger Follower und Likes, die nur im zweistelligen Bereich liegen.

Haben wegen der Nachahm-Aktion Jack und Lauren das andere Account inzwischen sperren lassen? Denn ihr ursprünglicher Auftritt bei Instagram wurde inzwischen gelöscht. Doch 20 Motive sind am 14. November unter neuen Fake-Hashtags wieder hochgeladen: zum Beispiel unter #heretostay – ganz in Anspielung auf #doyoutravel von Jack Morris.

Erst vor wenigen Tagen hatte Lauren die Imitations-Serie auf Instagram entdeckt. Auf ihrem Blog Gypsea Lust Photo schreibt sie: "Ich war wirklich geschockt. Zuerst dachte ich, alles wäre photoshopped, und ich musste Screenshots machen, um die Bilder zu vergleichen. Ehrlich gesagt, haben die einen unglaublichen Job gemacht, wie sie unsere Bilder kopiert haben… ich gratuliere ihnen dafür! Aber Kunst zu klauen, das geht gar nicht."

Doch inzwischen haben sich die Gemüter beruhigt. Denn Lauren kommt zu dem Fazit: "Nachahmung ist die aufrichtigste Form der Schmeichelei."

tib
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity