HOME

Video aus Nordkorea: Mit der GoPro durch Pjöngjang

Bilder aus der nordkoreanischen Hauptstadt sind selten, Videos noch seltener. Nun hat ein Fotograf aus Singapur seine halbstündige Stadtrundfahrt durch Pjöngjang gefilmt.

Protzbauten und leere Straßen: So sieht Nordkoreas Hauptstadt Pjöngjang in einem neuen GoPro-Video aus.

Protzbauten und leere Straßen: So sieht Nordkoreas Hauptstadt Pjöngjang in einem neuen GoPro-Video aus.

Nach Nordkorea reist man nicht einfach so. Jeder Besucher muss sich bei der staatlichen Tourismusorganisation anmelden und bekommt für gesamte Reise einen Aufpasser von der Regierung. Das gilt auch für die Hauptstadt Pjöngjang, und so war es wohl auch bei Aram Pan, als er sein neuestes Video drehte: Der Fotograf aus Singapur ist mit einer GoPro-Kamera auf dem Autodach durch Pjöngjang gefahren.

Herausgekommen ist ein 23-minütiger Einblick in die Hauptstadt der Diktatur. Gesichtsloser grauer Beton, Protzbauten des Regimes und weitläufige Boulevards, auf denen kaum Menschen unterwegs sind, und schon gar keine Autos. Von Unterdrückung und Menschenrechtsverletzungen sieht man im Vorbeifahren nichts.

Sein Film sei "ungeschnitten und unzensiert", versichert Pan bei Youtube. Doch mindestens bei der Route der Stadtrundfahrt dürfte die Regierung ein Wörtchen mitgeredet haben. Oder die drei Herren in dunklen Anzügen, die am Anfang des Films mit ins Auto steigen.

tim

Wissenscommunity