VG-Wort Pixel

Schutz vor Kriminellen Diese Daten gehören auf keinen Fall auf Ihren Kofferanhänger

Sehen Sie im Video: Diese Daten gehören auf keinen Fall auf Ihren Kofferanhänger.




Ein Anhänger am Koffer soll dafür sorgen, dass das eigene Gepäckstück besser identifiziert und bei Verlust schneller wiedergefunden wird. Denn in den Urlaub nimmt man oft Sachen mit, die einem sehr wichtig sind. Doch Schilder mit Kontaktdaten bringen auch Risiken mit sich. Darauf können Sie beim nächsten Urlaub achten: 1. Was man nicht machen sollte Auf keinen Fall sollte die Adresse auf dem Anhänger stehen. Sobald man mit einem Gepäckstück am Bahnhof oder Flughafen gesehen wird, können Kriminelle davon ausgehen, dass man in den nächsten Tagen nicht zuhause ist. Fremde könnten die Adresse notieren und den Urlaub für einen ungestörten Einbruch nutzen. 2. Was stattdessen auf den Anhänger gehört Auf den Gepäckanhänger gehören nur der Name, die Handynummer und die Mailadresse. So wissen potenzielle Einbrecher nicht, welche Wohnung die nächsten Tage leer steht. Trotzdem können die Besitzer eines verlorenen Gepäckstückes erreicht werden, wenn es gefunden wird. 3. Ein weiterer Tipp Fotografieren Sie vor der Abreise den Inhalt ihres Koffers. So können Sie schnell nachweisen, dass ein verlorenes Gepäckstück Ihnen gehört. Die nächste Reise kann also kommen.
Mehr
Ein Anhänger am Koffer soll dafür sorgen, dass das eigene Gepäckstück besser identifiziert und bei Verlust schneller wiedergefunden wird. Doch Schilder mit Kontaktdaten bringen auch Risiken mit sich. 

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker