HOME

Olympia: Schlimme Verletzung beim Turnen - Franzose bricht sich das Bein

Diese Bilder sind nichts für schwache Nerven: Der französische Turner Samir Ait Said erleidet bei einer Landung einen schrecklichen Beinbruch. Die Turnwelt reagiert geschockt.

Nicht leicht zu ertragen: Der französische Turner Samir Ait Said brach sich das Bein

Ein Anblick, der schwer zu ertragen ist: Der französische Turner Samir Ait Said bricht sich das Bein

Die Bilder von der schweren Beinverletzung des französischen Turners Samir Ait Said haben am Samstag bei den olympischen Wettkämpfen in Rio de Janeiro für Entsetzen gesorgt. Ein Aufschrei ging durch das Publikum, als der 26 Jahre alte Europameister von 2013 im zweiten Durchgang der Qualifikation bei seinem Sprung so unglücklich auf dem linken Bein landete, dass der Unterschenkel quer stand. 

Minutenlang blieb er auf den Matten liegen und musste von Medizinern versorgt werden. Schließlich wurde Ait Said nach einer kurzen Erstversorgung auf einer Trage aus der Olympic Arena und in ein Krankenhaus gebracht. Eine erste Diagnose in der Turn-Arena ergab einen Unterschenkelbruch.


DPA
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity