HOME

Nach US-Heimatschutzministerin geht auch Secret-Service-Chef

Washington - Nach US-Heimatschutzministerin Kirstjen Nielsen räumt auch der ihr unterstellte Direktor des Secret Service, Randolph Alles, seinen Posten. Die Sprecherin von US-Präsident Donald Trump, Sarah Sanders, teilte mit, Alles werde in Kürze aus dem Amt scheiden. Gründe wurden - wie schon im Fall von Nielsen - nicht genannt. Der Secret Service ist eine Strafverfolgungsbehörde, aber kein Geheimdienst. Seine Mitarbeiter sind unter anderem für den Schutz des Präsidenten und anderer Politiker zuständig. Trump hatte gestern verkündet, dass Nielsen ausscheiden werde.

Weißes Haus soll manipulierten Videoclip als "Beweis" für Handgreiflichkeit verbreitet haben

Zwischenfall mit CNN-Reporter

Weißes Haus soll manipuliertes Video verbreitet haben - was ist dran an den Vorwürfen?

CNN-Reporter Jim Acosta, US-Präsident Donald Trump: Vergleichbares wäre bei Bundespressekonferenz nicht möglich

Regierungspressekonferenz

Der Ausschluss des CNN-Reporters – und warum Vergleichbares in Deutschland nicht möglich wäre

Von Daniel Wüstenberg

Pressekonferenz im Weißen Haus

Donald Trump und Jim Acosta im Wortgefecht - CNN-Journalist will das Mikro nicht hergeben

Carl Bernstein, ein älterer Man mit weißem Seitenscheitel und rechteckiger Hornbrille, unterhält sich mit einem Mann
+++ Trump-Ticker +++

Gossensprache

Trump beleidigt "Watergate"-Reporter als "degenerierten Idioten"

Sarah Sanders

Sprecherin von Donald Trump

Sarah Sanders fliegt aus Restaurant - und beschwert sich anschließend auf Twitter

donald trump - sarah sanders

Gerüchte dementiert

Sarah Sanders bleibt Trump gegenüber loyal

FBI-Sonderermittler Robert Mueller (l.) untersucht mögliche Russland-Verbindungen von US-Präsident Donald Trump

Nach Anwalt-Razzia

Trump-Sprecherin kokettiert mit Entlassung des unliebsamen Sonderermittlers Mueller

Das Mobbing-Monster: Wie (und warum) Donald Trump seine Gegner diskreditiert

US-Präsident

Mobbing-Monster: Die perfide Methode, mit der Trump seine Gegner diskreditiert

Von Florian Schillat
US-Demokraten verkünden Deal mit Trump - der auch den Bau der Mauer ausschließen soll

"Dreamer"-Schutz

US-Demokraten verkünden Deal mit Trump - der auch den Bau der Mauer ausschließen soll

Das könnte sie auch interessieren