HOME

Video: Ghostrider: Die Yamaha R1 in Aktion

180 PS und 177 Kilogramm Trockengewicht, auf diese beiden Werte lässt sich die Yamaha R1 reduzieren. Das entspricht einem Leistungsgewicht von 0,98, also weniger als ein Kilogramm pro PS. Dieses Maß ist entscheidend für das Beschleunigungsvermögen. Selbst teure Sportwagen kommen an solche Werte bei weitem nicht heran. Ein Porsche 911 GT3 RS erreicht gerade einmal 3,31 Kilogramm je PS. Durch diesen Vergleich lassen sich die Fahrleistungen der R1 ungefähr erahnen. Mit einer solchen Maschine war "azasiel" im November 2007 unterwegs.

Video: Ghostrider: Die Yamaha R1 in Aktion
Video erneut abspielen
Nächstes Video in 5 Sekunden:
Mette Frederiksen bekommt einen Lachanfall über die tierische Freundschaft.
Gelächter im dänischen Parlament wegen tierischer Freundschaft
Themen in diesem Artikel