HOME

AKTIENNEWS: Deutsche Bank rechnet mit schwierigem Geschäftsjahr

Nach denm Gewinneinbruch in 2001 rechnet die Deutsche Bank auch für 2002 mit einem weiterhin schwierigen Geschäftsjahr.

Konzernchef Rolf Breuer meinte aber, das Institut fühle sich dafür gut gerüstet. Nach Einschätzung von Analysten dürfte die steigenden Zahl von Insolvenzen in Deutschland die Bilanz der Deutschen Bank auch in diesem Jahr belasten.

Im vergangenen Jahr hatte Deutschlands größtes Bankhaus die Risikovorsorge im Kreditgeschäft angesichts der Konjunkturflaute bereits um 114 Prozent auf 1,0 Milliarden Euro aufgestockt. Analysten schlossen einen weiteren Anstieg um 20 Prozent in diesem Jahr nicht aus.

Im vergangenen Jahr hatte sich der Jahresüberschuss der Deutschen Bank auf 1,4 Milliarden Euro nach 4,2 Milliarden Euro im Vorjahr verringert. Die vorläufigen Zahlen 2001 hatte die Deutsche Bank bereits im Januar veröffentlicht.

Der Zinsüberschuss nach Risikovorsorge stieg im vergangenen Jahr von 6,55 Milliarden Euro auf 7,59 Milliarden Euro. Das Handelsergebnis verringerte sich dagegen von 7,62 auf 6,03 Milliarden Euro. Die Erträge aus dem Versicherungsgeschäft sanken von 2,83 auf mit 2,7 Milliarden Euro.

Chart...