HOME

AUTOMOBILBRANCHE: Chrysler fährt auf Kurs

Gute Nachrichten vom amerikanischen Autohersteller Chrysler: Auch im dritten und vierten Quartal 2002 wird ein Gewinn erwartet.

Auch für die Branche zeigt sich der Chief Operating Officer (COO) des amerikanischen Konzernteils von DaimlerChrysler, Vize Wolfgang Bernhard, zuversichtlich. »Für 2003 sehe ich die Entwicklung mit Vorsicht, aber nicht pessimistisch.« Als langfristiges Ziel plant Chrysler, in den nächsten zehn Jahren eine Million mehr Autos zu verkaufen.

Bernhard widersprach Berichten, das Kundeninteresse für den Retro-Van PT Cruiser hätte nach anfänglicher Begeisterung nachgelassen. Bei einem Absatz von mehr als 200.000 Einheiten pro Jahr fährt die Produktion in Mexiko auf dem höchsten Stand. Neue Motorvarianten (Turbo, Diesel) und das geplante Cabrio sollen dem PT Cruiser weitere Impulse geben.

Chart...