Ersatzkassen Beiträge steigen - trotz Überschuss


Obwohl die gesetzlichen Krankenkassen ansehnliche Überschüsse verzeichnen, wollen Kassen wie die BEK die Beiträge im kommenden Jahr um 0,7 Prozent erhöhen. Das sei angesichts der "Ausgabendynamik" notwendig, hieß es.

Trotz des sich abzeichnenden Überschusses bei den gesetzlichen Krankenkassen in diesem Jahr halten die Ersatzkassen für 2007 an der geplanten Erhöhung des Beitragssatzes um 0,7 Punkte fest. Das sei unerlässlich, sagte die Vorstandsvorsitzende des Ersatzkassenverbandes (VdAK), Doris Pfeiffer, am Donnerstagabend in der ZDF-Sendung "Berlin Mitte".

Das Finanzierungsproblem der Kassen sei auch auf die Kürzung des Steuerzuschusses, die Erhöhung der Mehrwertsteuer auf Arzneimittel und auf die "Ausgabendynamik" bei Arzneimitteln und Krankenhäusern zurückzuführen. Der Finanzbedarf der Kassen liege im nächsten Jahr bei sieben Milliarden Euro, sagte Pfeiffer.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker