HOME

Zinsen sichern: Riester-Zulage nicht vergessen

Wer schon 2002 einen Riestervertrag abgeschlossen und dafür noch keine staatlichen Zulagen beantragt hat, sollte das bald in Angriff nehmen. Wer zu lange trödelt, dem gehen Zinsen verloren.

Wer schon 2002 einen Riestervertrag abgeschlossen und dafür noch keine staatlichen Zulagen beantragt hat, sollte das in den kommenden Wochen in Angriff nehmen. Der Anspruch geht zwar erst nach dem 31. Dezember 2004 verloren. Trotzdem sei es nicht klug mit dem Antrag noch so lange zu warten, rät die Zeitschrift 'Finanztest' in ihrer Januarausgabe. Wer zu lange trödelt, dem gehen seine Zinsen verloren.

Die Förderung bekommt man nicht automatisch, sondern muss vom Sparer selbst beantragt werden. Den Antrag auf Riester-Zulage bekommt man in der Regel vom Anlageinstitut zugeschickt. Erst danach überweist der Fiskus die Fördergelder auf das Anlagekonto.

Bisher konnten erst etwa 1,1 Millionen von insgesamt gut vier Millionen Riester-Verträgen mit der Altersvorsorgezulage und der Kinderzulage unterstützt werden. Der Rest ging bislang noch leer aus, die Anträge wurden den Angaben zufolge noch gar nicht gestellt.

Themen in diesem Artikel