HOME

Gartenkunst von Lidl: Die Romantik-Ruine jetzt frisch vom Discounter

Lidl verkauft Ruinen für den Garten - als Bausatz zum Selbermachen. Ruinengrusel war einst dem Adel vorbehalten, jetzt kommt er in den Kleingarten.

Für 1639 Euro gibt es eine Menge Steine und zwei Balken für die Fensterstürze.

Für 1639 Euro gibt es eine Menge Steine und zwei Balken für die Fensterstürze.

Jetzt kann auch das gemeine Volk Ruinen beim Discounter Lidl kaufen, doch tatsächlich sind diese Bausätze nichts weiter als die Kleingarten-Variante klassischer Gartengestaltung. Im 19. Jahrhundert kam es in Mode, den großzügigen Landschaftsgarten mit schaurig-romantischen Ruinennachbauten emotional aufzupeppen. Erst wenn sich eine zerfallene Abtei am Waldesrand erhob, konnte man die Gefühlsschauer der Schwarzen Romantik richtig genießen. Auch wenn es statt für eine mächtige Kirchenfeste nur für ein Kirchlein im Kleinformat reichte.

Die nächste Welle Gartenkitsch

Nach imperialen Gipslöwen, einem Augustus mit Friedensgruß und Terrakottakübeln aus Kunststoff also ein neues Revival. Ein wenig verspätet - seit der Harry-Potter-Welle und der Flut an liebeshungrigen Vampiren ist die Ruine für den Kleingarten überfällig. Soll man sich aufregen? Wir lieben das Nutzlose und Eskapistische - wenn es für den Riesen-SUV in der Innenstadt nicht reicht, muss man eben mit einer Ruine vom Discounter glücklich werden.

Nachgemachtes Mauerwerk

Und was verkauft Lidl denn nun? Natürlich auch einen Fake. Die Ruinenwand aus dem Mittelalter ist nicht aus echtem Stein, sondern aus Beton, und leider sieht man das auch. Das Ganze wirkt, als wären beim Pflastern des Gewerbehofes noch ein paar Quadratmeter übrig geblieben. Wie stets bei Produkten von Lidl sieht die Ruine proper und sauber aus. Am Oberflächenfinish hapert es, aber mit der richtigen Grundierung dürfte man dem Beton den echten Vintage-Look verpassen können.

Für eine echte Ruine mit Turm und Halle reicht aber selbst das 1693 Euro teure Flaggschiff der Kollektion nicht. Es hört auf den wenig romantischen Namen "EHL Ruine groß Z – Form". Das Ganze ist nicht mehr als ein Mäuerchen, das der stolze Reihenhausbesitzer trutzig als Sichtschutz gegen seinen Nachbarn auftürmen kann.

Zehn Fakten zum Discounter : Wofür steht der Name Lidl eigentlich?

Ohne Schweiß keine Ruinenpracht

Der "Bausatz für jeden Heimwerker" schmeichelt. Viele werden den Transport von über vier Tonnen Material vom Übergabeort Bordsteinkante durch die Wohnung in den großen Garten mächtig im Rücken spüren. Dark-Romance-Fans mit Etagenwohnung muss man dringend raten, ihre Gier nach einer Ruine im dritten Stock im Zaum zu halten. Bei dem Gewicht könnten sie durch die Decke brechen. 

Im Garten hingegen kann man die prächtige Ruinenwand aufschichten. Aber auch wenn das Ganze aussieht wie aus Legosteinen gemacht, sollte man nicht auf Fundament und Mörtel verzichten. Sonst brechen die vier Tonnen Herrlichkeit noch über einem zusammen.

Lidl darf nicht stehen bleiben

Ist das Werk getan, braucht es noch etwas Efeu, eine flackernde Kerze im schmiedeeisernen Halter, den Minnesang-Hit "Tanz mit mir" von Faun und schon herrscht die schönste Mittelalter-Stimmung in der Siedlung.

Lidl sollte hier nicht Halt machen. Pyramiden, Grüfte und vielleicht auch ein Stück Schützengraben mit MG-Nest könnten die deutschen Gärten weiter verschönen.

Themen in diesem Artikel
Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.