HOME

Arbeit: Beschäftigte melden sich immer seltener krank

Vor dem Hintergrund der hohen Arbeitslosigkeit sinkt die Zahl der Krankmeldungen in den deutschen Betrieben weiter.

Vor dem Hintergrund der hohen Arbeitslosigkeit sinkt die Zahl der Krankmeldungen in den deutschen Betrieben weiter. Der norddeutsche Groß- und Außenhandel habe im vergangenen Jahr beim Krankenstand einen historischen Tiefststand verzeichnet, berichtete der Unternehmensverband AGA mit rund 3.000 Mitgliedsfirmen aus dem Handels- und Dienstleistungssektor am Sonntag in Hamburg.

Die Beschäftigten seien im Schnitt an 9,3 Arbeitstagen krank gewesen, die Quote sank auf 3,7 Prozent. Im Jahr 2000 seien die Beschäftigten dagegen noch im Schnitt in 4,4 Prozent der Sollarbeitszeit krank gewesen. In kleineren Betrieben mit bis zu 25 Beschäftigten habe der Krankenstand im Jahr 2003 nur 2,5 Prozent betragen, in Unternehmen mit über 50 Beschäftigten seien es 3,8 Prozent gewesen, berichtete der Verband.

AP

Themen in diesem Artikel