HOME

BILDUNG: Interesse am Lehramtsstudium sinkt weiter

Das Interesse am Lehramtsstudium nimmt weiter ab und wird nach Einschätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) »tiefe Spuren« an den Schulen hinterlassen.

Das Interesse am Lehramtsstudium nimmt weiter ab und wird nach Einschätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) »tiefe Spuren« an den Schulen hinterlassen. Wie das Institut am Mittwoch in Köln mitteilte, haben sich im Studienjahr 2000 nur knapp 24.000 Erstsemester für ein Lehramtsstudium eingeschrieben, ein Drittel weniger als zehn Jahre zuvor.

Das sinkende Interesse werde in den kommenden fünf bis zehn Jahren zu einem Mangel von bis zu 4.000 Lehrern führen, sagte ein IW-Sprecher. Der dadurch verursachte Unterrichtsausfall werde vor allem die naturwissenschaftlichen Fächer und Mathematik treffen.

Bis 2010 müssten jedes Jahr rund 2.000 Junglehrer eingestellt werden, um pensionierte Lehrkräfte zu ersetzen. Dies werde aber angesichts der seit 1997 sinkenden Zahl an neu eingeschriebenen Lehramtsstudenten nicht möglich sein, so der IW-Sprecher.

Ein Problem sei auch die Fächerkombinationen der künftigen Lehrer, die dem Bedarf oft nicht angepasst seien. Der Trend gehe zu Lasten von Naturwissenschaften und Mathematik hin zu Sprach- und Kulturwissenschaften. Derzeit sind laut IW rund 18.000 Lehrer arbeitslos.

dpa