HOME

Gehalts-Check: Was verdient eigentlich ein Bürgermeister?

Bürgermeister sind in den Städten und Kommunen unverzichtbar. In mehr als 11.000 Gemeinden gibt Bürgermeister. Aber was verdienen diese Politiker?

Bürgermeister wird von der Presse belagert

Ein Bürgermeister gibt ein Pressestatement

Getty Images

Vor der Küste Schleswig-Holsteins, im Nordfriesischen Wattenmeer, liegt kleinste Gemeinde. Auf der Hallig Gröde wohnen gerade noch acht Menschen - und trotzdem haben sie einen Bürgermeister. Wird gewählt - ob nun in Kiel oder im fernen Berlin - machen die Bewohner der kleinen Insel ihr Kreuz im Wohnzimmer von Volker Mommsen, Bürgermeister des Eilandes. Seit mehreren Jahrzehnten steht er der Hallig vor - doch sein Gehalt bekommt er vom Küstenschutz. Denn das Bürgermeisteramt übt er ehrenamtlich aus.

Viele Bürgermeister sind ehrenamtlich tätig

Mehr als 11.000 Gemeinden gibt es in Deutschland und selbst die kleinste von ihnen hat einen Bürgermeister - mindestens einen. Denn größere Kommunen können tatsächlich mehrere Bürgermeister haben. Laut einer Erhebung der Landeszentrale für politische Bildung in Nordrhein-Westfalen von 2012 gab es 11.475 Bürgermeisterinnen und Bürgermeister in Deutschland, davon 3.440 im Hauptamt und 8.035 im Ehrenamt.

Die Bürgermeister, die hauptberuflich arbeiten, erhalten ein Gehalt, das sich je nach Größe der Gemeinde, Kommune oder Stadt unterscheidet. Als Faustregel gilt: Je mehr Einwohner eine Stadt hat, desto höher ist das Grundgehalt. Spitzenverdiener sind die Ersten- und Oberbürgermeister in Deutschlands Großstädten. So verdient Peter Tschentscher (SPD), Hamburgs Erster Bürgermeister rund 200.000 Euro im Jahr. Damit zählt er zu den Spitzenverdienern. Neben den 123 Prozent der Besoldungsgruppe B11 erhält er noch monatliche Zulagen. Sein Kollege, Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD), kommt jährlich auf rund 183.000 Euro - allerdings legt der Politiker auch seine Nebeneinkünfte, durch Sitze im Aufsichtsrat oder Beirat, jährlich im Internet offen. Dadurch kamen zuletzt noch einmal 60.000 Euro dazu, von denen er per Gesetz nur 24.000 behalten durfte. Die Differenz fließt an die Stadt. 

Was Bürgermeister verdienen

In Nordrhein-Westfalen können Bürger online nachschlagen, wie hoch das Gehalt der Bürgermeister ist. In kleineren Gemeinden bis zu 10.000 Einwohner erhält der Bürgermeister etwas mehr als 7300 Euro brutto im Monat. In Städten ab 100.000 Einwohner sind es mehr als 10.200 Euro. Und wie sieht es im Osten aus? Ein Bürgermeister, der hauptamtlich einer Gemeinde mit bis zu 5000 Einwohnern vorsteht, erhält sein Gehalt nach der Besoldungsgruppe A13 (bis zu 5106 Euro) oder A14 (bis 5631 Euro). Oberbürgermeister, die in Städten mit mehr als 200.000 Einwohnern wirken, erhalten ein Gehalt zwischen 9746 und 10.245 Euro. 

Für Aufsehen sorgte der Bürgermeister der Gemeinde Gmund am Tegernsee. Zum Start seiner Amtszeit legte Alfons Besel seine Bezüge offen. Demnach bekommt der Chef der bayerischen Gemeinde mit rund 6000 Einwohnern 7082,21 Euro - plus Familienzuschläge und Weihnachtsgeld.

Weitere Teile der Verdienst-Serie:

Was verdient eine Stewardess?

Was verdient man bei McDonald's?

Was verdient man als Müllmann?

Was verdient eigentlich eine Putzfrau?

Was verdient man als Schaffner?

- Was verdienen Kfz-Mechaniker?

- Was verdient ein DHL-Bote?

- Was verdient ein Arzt in einer Klinik?

Was verdienen Piloten?

Eine Kassiererin sitzt bei Aldi an der Kasse
kg