HOME

Deutscher Gründerpreis: dm-Gründer für sein Lebenswerk ausgezeichnet

Im Sommer 1973 eröffnete Götz Werner die erste dm-Filiale. Aus dem Geschäft in Karlsruhe wurde der größte deutsche Drogeriekonzern. Werners Lebenswerk wurde nun mit dem Deutschen Gründerpreis geehrt.

35 Jahre lang leitete dm-Gründer Götz Werner das Unternehmen und wurde nun für sein Lebenswerk ausgezeichnet

35 Jahre lang leitete dm-Gründer Götz Werner das Unternehmen und wurde nun für sein Lebenswerk ausgezeichnet

Der Gründer der Drogeriemarktkette dm, Götz Werner, ist mit dem Deutschen Gründerpreis ausgezeichnet worden. Er erhielt die Auszeichnung für sein Lebenswerk am Dienstagabend in Berlin. Die Jury begründete ihre Wahl damit, dass Werner Werte wirklich lebe und das sozial verantwortliche Unternehmertum in eine zeitgemäße Form gebracht habe.

Bis 2008 war der 70-Jährige Chef des Unternehmens und wechselte dann in den Aufsichtsrat. Im Sommer 1973 eröffnete Werner in Karlsruhe die erste dm-Filiale. Ein Zeichen des Trotzes - zuvor hatte er sich mit seinem Vater gestritten, der die Idee eines Drogeriemarkt-Discounters nicht ernst genommen hatte. Heute ist dm der größte deutsche Drogeriekonzern und beschäftigt europaweit über 49.000 Mitarbeiter.

Ziel des Gründerpreises - eine Initiative des stern zusammen mit den Sparkassen, Porsche und dem ZDF ist aber in erster Linie die Förderung junger Unternehmer. Die interessantesten Projekte, die während der Gala vorgestellt wurden, präsentieren wir in einer Fotostrecke.

ivi/DPA / DPA