VG-Wort Pixel

stern-Umfrage Deutsche besorgt: Wirtschaftspolitik von Trump gefährdet unseren Wohlstand

Donald Trump im Portrait: Seine Abschottungspolitik lässt viele Deutsche um den Wohlstand fürchten
"America first" und totale Abschottung: Wegen der Anti-Globalisierungspolitik von US-Präsident Donald Trump fürchten viele Deutsche um den Wohlstand hierzulande.
© Pablo Martinez Monsivais/AFP
Die Abschottungspolitik von US-Präsident Donald Trump ist weltweit in der Kritik. Das ist auch hierzulande nicht anders. Laut einer stern-Umfrage sieht eine Mehrheit der Deutschen Trumps Wirtschaftspolitik skeptisch - verbunden mit einer konkreten Befürchtung.

Der radikale Anti-Globalisierungskurs des US-Präsidenten Donald Trump mit Strafzöllen und Einfuhrbeschränkungen stößt in Deutschland mehrheitlich auf Kritik.

Nach einer Forsa-Umfrage im Auftrag des stern befürchten 63 Prozent der Bundesbürger, dass Trumps Protektionismus dem Wohlstand im Lande schaden könnte. Darunter sind auch 55 Prozent der AfD-Anhänger, die den Wahlsieg des Milliardärs begrüßt hatten.

Donald Trump kein Vorbild für Deutschland

Dass sich auch Deutschland als Reaktion auf Trumps Wirtschaftspolitik von der Weltwirtschaft abschotten sollte, lehnt die übergroße Mehrheit der Befragten ab: 88 Prozent meinen, dass Deutschland auch weiterhin Handel mit möglichst vielen Ländern in der Welt betreiben sollte. Nur 10 Prozent fänden es richtig, wenn sich Deutschland genauso abschotten würde wie die USA. Mehrheitlich begrüßen würden das mit 52 Prozent nur die Anhänger der AfD.

Datenbasis: Das Forsa-Institut befragte am 26. und 27. Januar 2017 im Auftrag des Magazins stern 1001 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger, die durch eine computergesteuerte Zufallsstichprobe ermittelt wurden. Die statistische Fehlertoleranz liegt bei +/- 3 Prozentpunkten.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker