HOME

Italien weicht nicht von Schuldenplänen ab

Rom - Die italienische Regierung trotzt der EU und will entgegen der Forderung Brüssels nicht von ihren Schuldenplänen im kommenden Jahr abweichen. Die Haushaltspläne änderten sich nicht, erklärte Vize-Premierminister Luigi Di Maio auf Facebook. Sowohl die angepeilten Zahlen zur Neuverschuldung als auch die Prognose zum Wirtschaftswachstum würden sich nicht ändern. Die EU-Kommission hatte in einem historisch einmaligen Vorgang den Haushaltsentwurf der italienischen Regierung vor drei Wochen abgelehnt und um Überarbeitung gebeten.

Siemens errichtet Innovationscampus in Berlin

Italien lehnt Änderung seiner umstrittenen Schuldenpläne ab

Demonstrant in Thessaloniki

Tausende Griechen demonstrieren gegen Wirtschaftspolitik der Regierung

Menschenmenge

Ökonomen erwarten bei großer Koalition Vorrang von Sozial- vor Wirtschaftspolitik

Donald Trump im Portrait: Seine Abschottungspolitik lässt viele Deutsche um den Wohlstand fürchten

stern-Umfrage

Deutsche besorgt: Wirtschaftspolitik von Trump gefährdet unseren Wohlstand

Parteitag der Republikaner in Tampa

Ryan attackiert Obamas Wirtschaftspolitik

Zusammenstöße zwischen Demonstranten und Polizei in Kiew

Euro-Krise

Merkel strebt gemeinsame Wirtschaftspolitik an

EU-Gipfel einigt sich auf verschärfte Haushaltsdisziplin

G20-Treffen in Südkorea

Kommuniqué stellt koordinierte Wirtschaftspolitik in Aussicht

Tag der Arbeit

Gewerkschaften fordern Umdenken in der Wirtschaftspolitik

Gewerkschaften

Proteste gegen Sarkozys Wirtschaftspolitik

Frankreich tadelt deutsche Handelspolitik

Für die Euro-Zone nicht tragbar

Finanzminister Geithner

USA ändern ihre Wirtschaftspolitik

Video

Wirtschaftspolitik macht CDU unbeliebt

Berlin vertraulich!

Der einsame Trauer-Glos

Günther Oettinger

CDU muss um Wirtschaftspolitik kämpfen

Wirtschaftsnobelpreis

Wirtschaftspolitik erforscht