HOME

EM.TV: Kermit der Frosch steht zum Verkauf

Der Medienkonzern EM.TV steht nach monatelanger Käufersuche kurz vor dem Verkauf des Muppet-Show-Produzenten Jim Henson.

Der Medienkonzern EM.TV steht nach monatelanger Käufersuche kurz vor dem Verkauf des Muppet-Show-Produzenten Jim Henson. »Zurzeit laufen die Verhandlungen auf Hochtouren«, sagte EM.TV-Chef Werner Klatten gegenüber »Spiegel Online.« Käufer der EM.TV-Tochter ist nach Informationen des Online-Magazins voraussichtlich der US-Milliardär Haim Saban. In Branchenkreisen wird Saban seit längerem als einer von mehreren möglichen Käufern gehandelt.

Buchwert: 150 Millionen Euro

Der Unternehmer habe rund 65 Millionen Euro in bar für Jim Henson geboten, berichtet die »Financial Times Deutschland« (FTD). Ein EM.TV-Sprecher bezeichnete diese Information als falsch. »Es gibt kein Angebot in dieser Größenordnung.« EM.TV orientiere sich beim Kaufpreis nach wie vor am Buchwert der Jim Henson Company von 150 Millionen Euro.

Zum Verkauf gezwungen

EM.TV sucht seit langem einen Käufer für Jim Henson. Klatten hatte schon auf der Hauptversammlung im Juli gesagt, die Verhandlungen mit einem angelsächsischen Interessenten seien auf einem guten Weg. Der Konzern ist nach Angaben von Klatten zu dem Verkauf einer größeren Beteiligung gezwungen, um Ende des Jahres einen fälligen Kredit zurück zu zahlen. »Unsere einzige Chance besteht darin, mit mehreren Kaufinteressenten gleichzeitig zu verhandeln. Das treibt den Preis wenigstens ein wenig nach oben«, sagte Klatten.

In Deutschland sind die Henson-Puppen vor allem durch die »Sesamstraße« bekannt.

Haim Saban gehörte auch zu Interessenten für die insolvente KirchMedia. Der US-Medienunternehmer hat als Produzent von Kinderserien ein Vermögen gemacht. Er ist unter anderem der Schöpfer der populären US-Version der »Mighty Morphin Power Rangers«, die in Filmen und einer Kinder-TV-Serie enorme Erfolge haben