HOME

Ökotest: "Geruch nach faulen Eiern": Die Hälfte der Glühweine fallen im Test durch

Schlechte Noten für Glühwein: Ökotest hat 20 winterliche Gewürzweine geprüft - und lässt die Hälfte davon gnadenlos durchfallen. Punktabzug gab es für unnötige Konservierungsstoffe. Einige Glühwein stanken sogar nach faulen Eiern.

Rund die Hälfte der getesteten Glühweine fielen bei "Ökotest" durch.

Rund die Hälfte der getesteten Glühweine fielen bei "Ökotest" durch.

Pünktlich zum ersten Advents haben Deutschlands Weihnachtsmärkte wieder geöffnet. Doch wer sich auf einen Becher wärmenden Glühwein freut, wird nun von "Ökotest" hart enttäuscht: Die Hälfte der 20 getesteten Glühweine, darunter auch vier Bio-Produkte, fielen durch. 

Untersucht wurden unter anderem die Getränke von Ikea, Netto, Real, Voelkel und weiteren Kellereien. Die Tester prüften Geschmack, Geruch und die Inhaltsstoffe der Glühweine. Das Ergebnis ist erbärmlich: Nur zwei Weine bekommen die Note "Sehr gut", vier weitere Testweine sind "ungenügend" oder "mangelhaft", berichtet ""Focus". 

Auch Bio-Glühwein fällt durch

"Enttäuschend auf ganzer Line" schreibt "Ökotest" über die schlappe Ausbeute in der aktuellen Dezember-Ausgabe. Besonders ärgerlich: Auch der Bio-Glühwein von Voelkel rauscht voll durch die Wertung. Grund für die schlechten Noten war der deutlich überschrittene Grenzwert für Kupfer. So hätte der Glühwein gar nicht erst in den Handel gelangen dürfen. Kupfer in größeren Mengen kann die Leber schädigen. Außerdem schmecke der Glühwein sehr künstlich nach Zimt, finden die Tester. Die Flasche Spanischer Glühwein von Voelkel ist dazu auch noch sehr teuer: 6,47 Euro müssen Kunden hinblättern.

Discounter-Glühwein stinkt nach faulen Eiern

Auch die Weine von Real (Hüttenglut Glühwein für 99 Cent pro Falsche), von Netto (Weihnachtsglühwein, ebenfalls 99 Cent) und von der Ortenauer Weinkellerei (OWK Deutscher Glühwein für 3,99 Euro) fallen durch. In dem Glühwein von Netto fanden die Tester so genannte Schwefelbröckser, ein Weinfehler, der bei der Gärung entsteht. Kunden können ihn leicht ausmachen: Er stinkt nach faulen Eiern. Eine "nicht handelsübliche Qualität", urteilen die Tester. Und vergeben die Note "Ungenügend".

Doch es gibt auch einige Glühweine, die überzeugen konnten. Rapps's Glühwein (1,99 Euro pro Flasche) und Heil Glühwein (1,83 Euro) sind die Testsieger. Hier hatten die Ökotester wenig zu meckern. 


Den gesamten Test finden Sie in der aktuellen "Ökotest"-Ausgabe. 

kg
Themen in diesem Artikel