HOME

Paramount Themenpark in London: Hey Disneyland Paris, du bekommst bald mächtig Konkurrenz

Der Freizeitpark Euro Disney in Paris ist wirtschaftlich angeschlagen - und jetzt kommt auch noch ein mächtiger Wettbewerber dazu. Paramount Pictures will vor den Toren Londons einen riesigen Freizeitpark bauen.

Paramount Park

Die Planungen für den Park von Paramount Pictures sind kunstvoll gezeichnet. Ähnlich wie im Disneyland soll ein Märchenland entstehen. 

Schwere Zeiten liegen vor dem Disneyland in Paris: Der Freizeitpark kämpft - mal wieder - mit finanziellen Schwierigkeiten. Der Mutterkonzern muss helfen und kauft für rund 1,5 Milliarden Dollar Aktien zurück. Seit Jahren ist das Kinderparadies auf Finanzspritzen des Disney-Imperiums angewiesen. Dabei floriert andernorts das Geschäft mit dem Freizeitvergnügen. In Asien beispielsweise brummen die Freizeitparks. Dass das auch in Europa möglich ist, will nun ein anderer Akteur beweisen.

Paramount Park könnte 2022 öffnen

Denn Paramount Pictures will 2019 mit den Arbeiten zu einem riesigen Freizeitpark bei London beginnen. Das Unternehmen zählt zu einem der größten Produktionsfirmen Hollywoods - so gehen Blockbuster wie Titanic, Iron Man oder Forrest Gump auf das Konto der Firma. Ähnlich wie im Disneyland sollen verschiedene Filme Einzug halten in den Park. Auch die Animationsfilme "Wallace & Gromit" und "Shaun das Schaf" werde man wiederfinden, schreibt die britische Zeitung "The Independent". Dass die Baugenehmigung erteilt wird, gilt als sicher. Dann könnte der Park 2022 seine Pforten öffnen. Die Baukosten sollen sich auf vier Milliarden Euro belaufen.

kg