VG-Wort Pixel

"Stell dir vor, das würde jeder machen" Penny landet mit emotionalem Weihnachtsclip Viralhit

Penny-Clip
Penny hält mit seinem Clip ein Plädoyer für Solidarität und Nächstenliebe
© Penny
Der Weihnachtsopa von Edeka ist fast schon legendär. In diesem Jahr legt Discounter Penny im Rennen um den emotionalsten Weihnachtsspot vor – mit einem Gänsehaut-Plädoyer für Nächstenliebe.

Emotionale Werbespots zu Weihnachten haben im deutschen Lebensmittelhandel eine gewisse Tradition. Die sonst so nüchtern kalkulierenden Supermärkte und Discounter lieferten sich in den vergangenen Jahren einen aufwendigen Wettstreit um den viralsten Weihnachtsclip. Unvergessen ist etwa der Edeka-Opa aus dem Jahr 2015, der sogar seinen eigenen Tod vortäuschen musste, um die Familie am Festtagstisch zu versammeln (und über 66 Millionen Youtube-Views einzusammeln).

In diesem Jahr bewirbt sich Discounter Penny mit einem animierten Kurzfilm um den inoffiziellen Titel des Weihnachtsclips des Jahres. Die zum Rewe-Konzern gehörende Kette ist mit ihrem Beitrag nicht nur zeitlich der Konkurrenz voraus, sondern sorgt mit dem Thema Nächstenliebe und Gemeinsinn auch tatsächlich für große Gefühle.

In dem aufwendig animierten Clip stößt zunächst ein Junge mit seinen liebenswerten Spiel-Ideen – improvisiertes Schlagzeugspielen auf dem Balkon, Schneemannbauen an ungünstiger Stelle – immer wieder auf Unverständnis seiner erwachsenen Mitmenschen. "Stell dir vor, das würde jeder machen", bekommt er ein ums andere Mal barsch um die Ohren gehauen.

Am Ende schließlich schenkt er einem Obdachlosen in der Fußgängerzone seinen Schoko-Weihnachtsmann und sagt den selben Satz zu seiner gerührten Mutter: "Stell dir vor, das würde jeder machen." Unterlegt ist der gut 100-sekündige Spot von einer einfühlsamen Coverversion des Bob Marley-Hits "Three little Birds", den die britische Sängerin Frances eingesungen hat.

Die Botschaft "Weihnachten für alle" und die Umsetzung scheinen anzukommen. Auf Youtube wurde der Clip in den ersten vier Tagen schon rund sieben Millionen Mal angesehen. Auf Facebook wurde er Tausende Male geteilt und vierstellig kommentiert. "Gänsehaut…sehr schön", schreibt eine der vielen begeisterten Nutzer*innen.

Nicht ganz klar wird auf den ersten Blick, was der Gänsehaut-Moment mit Penny zu tun haben soll. Aber auch da hat sich der Rewe-Discounter etwas überlegt: Den gesamten Erlös aus dem Schoko-Zipfelmann, den der Junge im Clip verschenkt und der im Weihnachtsgeschäft in den Regalen steht, spendet Penny an die Obdachlosenhilfe des Deutschen Roten Kreuzes.

bak

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker