HOME

Neue Funktion: Wie man mit Whatsapp Geld überweisen kann

Indiens drittgrößte Privatkundenbank Axis startet einen Überweisungsdienst per Whatsapp. Dafür braucht der Kunde nur eine zusätzliche App - und kann auch via Twitter und Facebook Geld verschicken.

Via Whatsapp Geld überweisen: Auch via Facebook und Twitter soll das bei der indischen Bank Axis möglich sein.

Via Whatsapp Geld überweisen: Auch via Facebook und Twitter soll das bei der indischen Bank Axis möglich sein.

Indiens drittgrößte Bank startet einen Überweisungsdienst per Whatsapp. Kunden können dann künftig mit dem Messenger und einer zusätzlichen App Geld überweisen. Das soll auch über die sozialen Netzwerke Twitter und Facebook funktionieren sowie über Mail und SMS.

Kunden, die den neuen Dienst nutzen wollen, benötigen die App des Bezahldienstes Ping Pay, der sich Indiens erster Social-Media-Bankdienst nennt. Neben der App benötigen Kunden auch ein Konto bei dem Dienst, der zu der Axis-Bank gehört, berichtet die Tech-Seite "Chip". Der Geldempfänger benötigt ebenfalls ein Konto und die App von Ping Pay. Sollte er das nicht haben, kann er sich aber auch vor der Überweisung durch einen Link identifizieren. Bis zu umgerechnet 700 Euro können so überwiesen werden.

Deutsche Banken hinken hinterher

Da die Überweisung im Grunde von der bankeigenen App Ping Pay getätigt wird, braucht der Kunde Whatsapp und Co. eigentlich nur, um auf die Kontakt zuzugreifen und um Links zu versenden. Bislang ist auch unklar, ob ein ähnlicher Dienst in Deutschland startet.

Denn: Die deutschen Bank hinken beim digitalen Bezahltrend stark hinterher. Derzeit versuchen einige deutsche Banken gemeinsam, einen eigenen Online-Bezahldienst ins Leben zu rufen, um die Übermacht von Paypal anzugreifen. Ob dieser neue Bezahlservice auch mobil funktioniert, ist bisher noch nicht sicher.

Statt Banken dominieren bislang andere Anbieter den Markt fürs mobile Bezahlen. Smartphonehersteller, wie Samsung und Apple, haben bereits eigene Angebote. Auch Google übernahm erst Anfang des Jahres eine Firma, die sich auf das Banking mit dem Smartphone spezialisiert hat. Ob Whatsapp nun eventuell einen eigenen Dienst startet, ist unklar.

kg
Themen in diesem Artikel