HOME

KRIMINALITÄT: Neuer Volkssport: Versicherungsbetrug

Über zwei Milliarden Mark Schaden durch Auto-Versicherungsbetrug weckt die Branche auf: jetzt werden spezielle geschulte Experten auf Betrüger angesetzt.

Durch Versicherungsbetrug mit Autos entsteht in Deutschland jährlich ein Schaden von mehr als zwei Milliarden Mark. Etwa 10 Prozent aller gemeldeten Schäden in der Kfz-Haftpflicht-Versicherung sind manipuliert, teilte der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) in Berlin mit.

Mit Hilfe speziell geschulter Experten will der Verband daher verstärkt Betrügern auf die Schliche kommen. So werden Informationen zu verdächtigen Fällen in einem Datensystem registriert und bei Erhärtung des Verdachtes an Polizei und Staatsanwaltschaft gegeben. Derzeit befinden sich laut GDV in diesem System rund 3,5 Millionen Datensätze. Versicherungsbetrug: Kavaliersdelikt oder eine ernste Sache? Diskutieren Sie mit im WIrtschaftsforum...

Themen in diesem Artikel