HOME
Facebook löschen

Social-Media-Ausstieg

Genug von Facebook? So löscht man seinen Account

Es ist einfach sich bei Facebook anzumelden, doch der Ausstieg aus Mark Zuckerbergs Netzwerk gestaltet sich erheblich schwerer. Diese Anleitung zeigt, wie man seinen Account permanent löscht.

Donald Trump

Medien, der ungeliebte Filter

Pressefreiheit unter Donald Trump

Social Media-Profile, Accounts, Shopping-Konten

Digitaler Nachlass

Wie Erben mit Social-Media-Profilen und Online-Accounts umgehen sollten

GNTM Romina im Gummiball

stern-Stimme Maries Modelcheck

Heidi rückt ihren Tanga raus und alle das erste Mal mit Gummi

Corinna Milborn
Interview

Journalistin Corinna Milborn

"Baumgartners Kommentar ist eigentlich zu dumm für eine Reaktion"

Carsten Heidböhmer
Zu sehen ist Mike Pence im Profil.

US-Vizepräsident

Mike Pence will nicht mit Frauen allein sein - was ist da los?

FitnessOskar - GNTM

"Germany's Next Topmodel"

"Honey" war gestern, jetzt kommt "FitnessOskar"

Techniker Krankenkasse äußert sich zu Homöopathie-Tweet

Techniker Krankenkasse

Homöopathie als Kassenleistung? So rechtfertigt sich die TK

Ilona Kriesl
Mit diesem Bild will der FC Bayern München Basketball für sein Eurocup-Viertelfinale werben

"We like big cups"

FC Bayern Basketball im Sexismus-Shitstorm - wie die Gegner das nutzen

Chrissy Teigen und John Legend

Wochenbett-Depressionen

Chrissy Teigen: "Ich hätte nie gedacht, dass mir das passieren kann"

J.K.Rowling

"Harry Potter"-Autorin

So cool antwortet J.K. Rowling auf den Tweet eines Trump-Beraters

Like- und Dislike-Buttons bei Facebook

Daumen runter

Facebook testet Dislike-Button

Einsamkeit durch Likes? Eine amerikanische Studie hat das erforscht.

Social Media-Studie

Allein, allein: Wie die Nutzung sozialer Medien uns einsam macht

Katharina Fuchs

Unsoziale Netzwerke

Warum Social Media manche Menschen unglücklich macht

Sozial via Bluetooth

Diese App hilft Obdachlosen, von der Straße zu kommen

Social Media

Diese App treibt deine Freunde in den Wahnsinn

Der Login bei Facebook ist für einige User seit Mittwoch Vormittag nicht möglich

Social Media

Eurpoaweite Probleme bei Facebook

Geschichte der Falschmeldungen

Warum schon die Nazis von Fake News profitierten

Giovanni Zarrella, Pietro Lombardi

Nach Lombardi-Affäre

Giovanni Zarrella über die Schattenseiten des Reality-Fernsehens

Sarah Stendel

Genug geswiped

6 Tinder-Alternativen für echte Dating-Profis

Katharina Fuchs
Ellen DeGeneres

Beyoncé Knowles

"Mehr schwarze Menschen in Beyoncé als in Trumps Kabinett" - Reaktionen auf die Zwillinge

Die Berliner Polizei sieht sich immer wieder Angriffen mit Steinwürfen ausgesetzt

Steinwürfe auf Polizeiautos

Polizei klagt über Steinwurf-Attacken - Linksextremisten antworten zynisch

Tim Schulze
Simon Sinek fragt : "Wie können Millenials im Arbeitsleben glücklich werden."

Generationsportrait von Simon Sinek

Zu soft für den Job: Führungs-Coach rechnet mit den Millennials ab

Gernot Kramper
Der künftige US-Präsident Donald Trump

Andreas Petzold: #DasMemo

Der Twitter-Krieger, oder: Einfach mal die Klappe halten

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools