Zur mobilen Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
Startseite

Madonna entblößt Brust einer 17-Jährigen

Die Australien-Tour von Madonna ist bisher ein einziger Skandal: Sie lässt ihre Fans im Regen stehen, kippt betrunken vom Dreirad und nun entblößte sie auf der Bühne die Brust eines minderjährigen weiblichen Fans.

Madonna

Madonna und die 17-jährige Josephine Georgiou auf der Bühne in Brisbane

Seit Anfang März tritt Madonna in Neuseeland und Australien auf. Es sind die letzten Stationen ihrer "Rebel Heart Tour", die die 57-Jährige einmal rund um den Globus geführt hat. Doch vor allem in Australien sorgt die Sängerin stetig für Negativ-Schlagzeilen. Überschattet vom Sorgerechtestreit um ihren Sohn Rocco liefert Madonna einen bizarren Auftritt nach dem anderen. In Melbourne ließ sie ihre Fans stundenlang im Regen stehen, bei einem anderen Auftritt fiel sie betrunken vom Dreirad und bettelte um Sex - auch wenn die Sängerin später behauptete, der Fauxpas sei nur gespielt gewesen. "Zu dumm, dass Leute keine Ahnung von der Kunst der Schauspielerei haben und davon, wie man in eine Rolle schlüpft", schrieb die Musikerin auf Instagram.

Madonna provoziert auf der Bühne

In Brisbane sorgte sie nun für Entsetzen, als sie einen weiblichen Fan auf die Bühne holte und dort deren Brust entblößte. "Sie ist die Art von Mädchen, denen man auf den Hintern hauen möchte", sagte Madonna und im nächsten Moment zog sie das Bustiertop der Frau herunter. Für den Bruchteil einer Sekunde stand die 17-Jährige oben ohne vor tausenden Menschen. "Tut mir leid, sexuelle Belästigung. Du kannst das Gleiche mit mir machen. Möchtest du mein Loch wieder groß machen? Viel Glück", sagte Madonna und zeigte auf ihren Intimbereich.


Britische Medien spekulieren, dass Madonna nun eine Klage wegen sexueller Nötigung drohen könnte, weil sie das minderjährige Mädchen unsittlich berührt habe. Doch die Betroffene selbst sieht die Situation entspannt. "Nur ich kann entscheiden, ob ich belästigt wurde oder nicht. Ich glaube nicht, dass meine Brüste so eine riesen Sache sind", sagte die 17-jährige Josephine Georgiou der australischen Zeitung "The Courier Mail"

Georgiou spricht von einer "Kleiderpanne" und sagt, sie hätte nur so überrascht geschaut, weil sie auf der Bühne ihr großes Idol Madonna traf. Der Teenager hatte 500 Dollar für ein Ticket bezahlt, um beim Konzert ganz vorn stehen zu können. Dass Madonna wohl nicht mit einer Klage rechnen muss, zeigt ein Kommentar von Josephines Mutter. "Madonna hat meiner Tochter den Hintern versohlt. Ich bin so stolz", schrieb die auf ihrer Facebook-Seite und stellte zudem klar, dass ihre Tochter auf der Bühne nicht belästigt wurde, sondern die beste Zeit ihres Lebens hatte.

So Madonna just spanked my daughter! ❤️😈󾬏 So proud.

Posted by Toni Thewun Andonly on Donnerstag, 17. März 2016
jum
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools