A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Gasförderung

Wirtschaft
Wirtschaft
Total-Chef bei Flugzeugunfall in Moskau getötet

Kollision mit Schneepflug: Der Chef des französischen Ölkonzerns Total, Christophe de Margerie, ist auf dem Moskauer Flughafen bei einem Unfall ums Leben gekommen - angeblich als Folge "verbrecherischer Fahrlässigkeit".

Zusammenstoß mit Schneepflug
Zusammenstoß mit Schneepflug
Chef von Ölkonzern Total stirbt bei Flugzeugunfall

Beim Start in Moskau kollidiert das Flugzeug von Total-Chef Christophe de Margerie mit einen Schneepflug und gerät in Brand. Der Manager stirbt. Offenbar war der Fahrer des Räumfahrzeugs betrunken.

Unabhängiges Schottland?
Unabhängiges Schottland?
Sean Connery hat alle gegen sich

215 prominente Briten, darunter Mick Jagger und Judi Dench, haben einen offenen Brief gegen die Unabhängigkeit Schottlands unterzeichnet. Nur die Queen schweigt.

Erdgasförderung in Deutschland
Erdgasförderung in Deutschland
Umweltbundesamt fordert strenge Regeln für Fracking

In den USA ist Fracking äußerst umstritten - die Folgen für die Umwelt sind gravierend. Auch in Deutschland hat die Fördermethode viele Kritiker. Das Umweltbundesamt fordert eine strenge Regulierung.

Ukraine-Krise
Ukraine-Krise
EU bespricht neue Sanktionen gegen Russland

Wie soll die EU mit Moskau verfahren? Darüber beraten heute Botschafter der Europäischen Union. Im Gespräch sind härtere Sanktionen gegen russische Banken.

Absturz über der Ostukraine
Absturz über der Ostukraine
Luftbrücke für MH17-Opfer vorerst beendet

Der Transport der Opfer von Flug MH17 ist vorerst beendet. 227 Särge wurden in die Niederlande geflogen - an Bord waren jedoch 298 Menschen. Niederländische Militärpolizisten ermitteln vor Ort weiter.

MH17-Tragödie
MH17-Tragödie
Zivilluftfahrt will Risiken durch Konflikte vermindern

Experten haben mit der Identifizierung der Opfer des MH-17-Absturzes begonnen. Ermittler fanden weitere Opfer und Wrackteile. Die Zivilluftfahrt will Risiken vermindern. Der Tag in der Rückschau.

Gesetzesvorhaben
Gesetzesvorhaben
Regierung plant Fracking-Verbot mit Bohrschlupflöchern

Chemikalien in der Erde und belastetes Trinkwasser: Die Gasförderung aus tiefen Gesteinsschichten ist stark umstritten. Der Bund plant ein Verbot - lässt aber Raum für die Erprobung der Technik.

Geplantes Gesetz
Geplantes Gesetz
Wie gefährlich ist Fracking fürs Trinkwasser?

Die Bundesregierung will ein Gesetz zur umstrittenen Fracking-Technologie beschließen. Die Gegner wollen verhindern, dass Chemikalien in die Erde gepumpt werden. Wie gefährlich ist die Gasförderung?

Krim-Krise
Krim-Krise
Ukrainische Soldaten dürfen sich mit Waffen verteidigen

Putin erklärt die Krim zu einem Mitglied der Russischen Föderation. International wird der Schritt jedoch nicht anerkannt. Am Abend gibt es die ersten Toten. Die Ereignisse des Tages in der Rückschau.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?