Startseite

Schüsse in einer Bar - zwei Tote und fünf Verletzte

Ein Unbekannter hat in Tel Aviv auf Menschen in einer Bar geschossen. Zwei Menschen starben, mindestens fünf wurden verletzt. Der Täter ist auf der Flucht.

Der Tatort: Eine Bar im Zentrum Tel Avivs

Der Tatort: eine Bar im Zentrum der Stadt

Ein Unbekannter hat am Neujahrstag in einer Bar in Tel Aviv das Feuer eröffnet und mindestens zwei Menschen getötet. Mindestens fünf weitere Menschen seien durch die Schüsse am Freitagnachmittag verletzt worden, gab die israelische Polizei bekannt. Der Täter ergriff die Flucht, die Polizei leitete eine Großfahndung ein. Der Hintergrund der Bluttat war zunächst unklar.

Polizeisprecher Micky Rosenfeld sagte, die Polizei suche im Zentrum von Tel Aviv nach dem Verdächtigen. "Die Ermittlungen laufen, um herauszufinden, ob der Vorfall einen kriminellen oder terroristischen Hintergrund hat", fügte er hinzu. 

Ein Augenzeuge berichtete dem Sender Channel 1, der Angreifer habe eine automatische Schusswaffe gegen die Besucher der Bar gerichtet. Die Rettungskräfte sprachen von sieben Verletzten. Es war aber zunächst unklar, ob sie auch die beiden Menschen mitzählten, die ihren Verletzungen erlagen. 


Nachbarn verstecken sich

Die Inhaberin eines benachbarten Friseursalons, Osnat David, sagte, sie habe Schüsse, Schreie und weinende Menschen gehört. "Meine Kunden und ich haben uns in der Vorratskammer versteckt und waren still", sagte die Friseurin am Telefon. "Wir hatten nicht mal Zeit, den Laden zu schließen. Wir haben uns auf den Boden gelegt, damit der Terrorist uns nicht sieht. Das alles dauerte 20 Minuten. Wir haben gezittert, wir haben uns aneinandergeklammert."

Zwei Minuten vor der Tat habe sie noch vor dem Salon eine Zigarette geraucht, fügte David hinzu. "Es ist ein Wunder. Wenn ich draußen geblieben wäre, wäre ich jetzt tot." 

car/AFP

Weitere Themen

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools