A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Nationaler Wettkampf um die begehrte Fußball-Trophäe

Der DFB-Pokal ist nach der deutschen Meisterschaft der zweitwichtigste Wettkampf im nationalen Vereinsfußball. 1935 wurde der deutsche Fußball-Pokalwettbewerb erstmals vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) veranstaltet. Der Sieger des DFB-Pokals wird jährlich aus 36 Profiklubs und 28 Amateurvereinen mittels K.o.-System erspielt. Über die Begegnungen der Spielrunden entscheidet das Los, bis sich die Finalisten schließlich im Olympiastadion in Berlin gegenüberstehen. Der Rekordsieger des Pokalwettbewerbs ist der FC Bayern München mit 15 errungenen Titeln.

Bundesliga im stern-Check
Bundesliga im stern-Check
Boxen statt ballern - wie der HSV jeden Kredit verspielt

Die Zeit der großen Boxkämpfe ist vorbei? Von wegen. Sie werden nur nicht live übertragen. Beim HSV finden die Faustkämpfe jetzt in der Kabine statt.

Sport
Sport
Liga als Therapie: Leverkusen trotzt allen Widerständen

Die Liga ist die beste Therapie für Bayer Leverkusen. Das peinliche Elfmeter-Aus im Achtelfinale der Champions League beantwortete die Werkself vom Rhein ebenso mit einem Sieg in der Fußball-Bundesliga wie das Scheitern im DFB-Pokal.

Nach Prügel-Attacke auf Ordner
Nach Prügel-Attacke auf Ordner
Leverkusen entlässt Spahic mit sofortiger Wirkung

Emir Spahic ist nach seiner Schlägerei mit Ordnern der BayArena bei Bundesligist Leverkusen unten durch. Der Vertag mit dem Bosnier werde mit sofortiger Wirkung aufgelöst, teilte der Verein mit.

Sport
Sport
Trends: Torgarant Lewandowski - HSV-Zeit läuft ab

Auch wenn Bayern München eine halbe Weltauswahl fehlt, strebt der Titelverteidiger in der Fußball-Bundesliga unaufhaltsam seiner 25. Meisterschaft entgegen.

Sport
Sport
Leverkusen setzt Siegeszug fort - 3:2 beim FSV Mainz 05

Rudi Völler zog den Hut vor seiner Mannschaft. "Wie wir nach dem Ausscheiden in der Champions League und jetzt aus dem DFB-Pokal zurückgekommen sind, das verdient Respekt", sagte Bayer Leverkusens Sportdirektor nach dem 3:2 (1:0) in der Fußball-Bundesliga beim FSV Mainz 05.

Nachrichten-Ticker
Bundesliga: Freiburg verschenkt Sieg gegen Schalker

Schalke 04 kann die Champions League endgültig abschreiben und muss sogar um die Teilnahme an der Europa League bangen.

Sport
Sport
Eklat um Spahic: Bayer will Aufklärung - DFB ermittelt

Der Eklat um Emir Spahic sorgt bei Bayer Leverkusen für Fassungslosigkeit und Bestürzung.

Sport
Sport
Gladbach und Bayer im Fernduell

Der Kampf um die internationalen Plätze in der Fußball-Bundesliga hat nach der Pokalauslosung an Spannung gewonnen. Sogar Rang sieben könnte zur Teilnahme an der Europa League reichen, damit steigen auch die Chancen von Borussia Dortmund, die Bundesligasaison zu retten.

Video beweist Ausraster
Video beweist Ausraster
Leverkusens Spahic schlägt mit voller Wucht auf Ordner ein

Die Staatsanwaltschaft Köln ermittelt gegen Leverkusens Emir Spahic wegen einer Schlägerei mit Ordnern der BayArena. Nun tauchte ein Video des Vorfalls auf. Es zeigt Spahic in voller Rage.

Video
Video
Fußball pur: Bayern gegen Eintracht Frankfurt

Berlin, 09.04.15: Vor dem 28. Spieltag stand die Woche für die Topclubs im Zeichen des DFB-Pokals. Engumkämpft waren die ersten beiden Viertelfinal-Spiele. Borussia Dortmund verdankte das 3:2 nach Verlängerung gegen Hoffenheim einem Kracher seines eingewechselten Kapitäns. Der Elfmeter zum 1:0-Siegtreffer des VfL Wolfsburg gegen den SC Freiburg sorgte für Diskussionen. In Leverkusen aber mussten die Münchner bis ins Elfmeterschießen zittern. Bei Bayer 04 versagen zum zweiten Mal in dieser Saison im Elfmeterkrimi die Nerven. Und Drittligist Arminia Bielefeld darf weiter von der Reise zum Pokalfinale nach Berlin träumen. Sie haben im Viertelfinale Borussia Mönchengladbach ausschaltet. Im Halbfinale stehen sich dann Ende April Bayern München und Borussia Dortmund sowie Arminia Bielefeld und der VfL Wolfsburg gegenüber. Am 28. Spieltag geht es für die Münchner aber erstmal gegen Eintracht Frankfurt. Die Bayern sind geschwächt, drei Topstars verletzt. Robben, Ribéry und Schweinsteiger - und trotzdem: Bayern München geht schnurstracks Richtung Meisterschale. Und die Eintracht, sie schafft es einfach nicht auswärts zu überzeugen. Seit sieben Spielen - kein Sieg, nur zwei Punkte. Für die Leverkusener geht es nach Mainz. Von dem 4:0-Triumph gegen Hamburg am letzten Spieltag ist aber nichts mehr zu spüren - dafür sorgt die DFB-Pokal-Niederlage. Die Mainzer sind seit vier Spielen ungeschlagen - Trainer Martin Schmidt hat den FSV wieder auf Kurs gebracht. Die Partie könnte für die Werkself also durchaus zum Problem werden. Für den BVB geht es nach Mönchengladbach. Eigentlich läuft es für die Fohlen derzeit wie geschmiert. Seit sieben Bundesliga-Spielen sind sie ungeschlagen. Doch die Niederlage gegen Drittligist Bielefeld dürfte das Selbstvertrauen der Gladbacher ordentlich angekratzt haben. Für Dortmund könnte das Pokalspiel hingegen ein Befreiungsschlag gewesen sein. Drei Tore, so viele schaffte der BVB in den letzten vier Ligaspielen zusammen. Die Fans können sich wohl auf ein ausgeglichenes und hoffentlich spannendes Spiel freuen. Das sind die weiteren Begegnungen des 28. Spieltags: Hannover 96 empfängt Hertha BSC. Schalke empfängt den SC Freiburg. Paderborn muss sich Augsburg stellen. Der HSV muss sich gegen den Tabellenzweiten Wolfsburg beweisen. Köln empfängt Hoffenheim. Und Stuttgart spielt gegen Werder Bremen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?