"RTL Biathlon 2007" Viel Lauferei ...


So unterhaltsam Biathlon am Fernsehschirm auch ist, als Computerspiel eignet es sich nur bedingt.

"Torino 2006" hieß das durchaus kurzweilige Game zu den Olympischen Winterspielen, das der Entwickler 49Games vor einem Jahr herausbrachte. Dort war die Disziplin Biathlon zweifelsohne ein echtes Highlight. Nun dachte man sich wohl, dass die Idee ein ganzes Spiel trüge, adaptierte eben jenes Biathlon und versah es mit Karrieremodus und einigen kleinen Veränderungen - fertig soll es sein, das Sportspiel.

Einiges ist ja auch wirklich gut gelungen. Die Steuerung zum Beispiel. Hier gilt es mit X-Taste den Athleten zu beschleunigen. Fingerspitzengefühl ist jedoch gefragt. Wer zu lange aufs Gas geht, sorgt dafür, dass dem Läufer bald schon die Kraft ausgeht. Da fliegt die Konkurrenz mühelos vorbei. Es geht demnach ums richtige Timing, um die richtige Renneinteilung. An kleinen Abfahrten kann zudem bei der Fahrt in der Hocke Luft geschöpft werden. Am Schießstand ist gerade beim Liegendschießen einiges an Übung erforderlich, bis hier alle fünf Scheiben sicher umgelegt werden. Mit der Schultertaste lässt sich kurz die Luft anhalten, sodass das Zielen leichter fällt.

Mehr ist dann aber auch nicht. Zwar führt der Karrieremodus durch neun internationale Skigebiete, doch sonderlich unterschiedlich präsentieren sich die Strecken nicht. Die Rennen selbst werden bald schon zu einer recht langweiligen Angelegenheit. Es ist schlicht zu viel Laufarbeit, es mangelt an Abwechslung. Zudem wurde - anders als etwa bei den "Skispringen"- und "Ski Alpin"-Spielen des gleichen Herstellers, weniger Wert auf den Rahmen gelegt. Kein Quiz, kein Shop, keine heiteren Kommentatoren. Der Spielspaß hält sich in Grenzen, zumal auch grafisch eher Überschaubares geboten wird.

RTL Biathlon 2007

Hersteller/Vertrieb

49Games/NBG

Genre

Sport

Plattform

PlayStation2, PC

Preis

ca. 40 Euro

Altersfreigabe

o.A.

Die Rechte für die Übertragungen der Biathlon-Wettbewerbe hat RTL zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht. Immerhin konnten die Olympiasieger Kati Wilhelm und Sven Fischer als Protagonisten auf dem Cover gewonnen werden, Fischer ist als spielbarer Athlet integriert. Per Split-Screen können zudem zwei Läufer gegeneinander antreten. Doch ein Kaufgrund ist das alles natürlich nicht. Wer also Lust auf ein bisschen Biathlon hat, der greift besser zum parallel erscheinenden "RTL Winter Games 2007". Auch dort sind die Jagdläufer integriert.

Christopher Zallmann/Teleschau TELESCHAU

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker