VG-Wort Pixel

Millionen-Aktienpaket für neuen Apple-Chef Apple möchte sich Cooks Dienste für 10 Jahre sichern


Der neue Apple-CEO Tim Cook muss sich für mindestens zehn Jahre verpflichten, sollte er das großzügige Aktienpaket, welches Apple ihm zur Verfügung stellt, annehmen.

Der neue Apple-CEO Tim Cook muss sich für mindestens zehn Jahre verpflichten, sollte er das großzügige Aktienpaket, welches Apple ihm zur Verfügung stellt, annehmen.

Apples Angebot beinhaltet mit einer Million Wertpapieren ein umfangreiches Aktienpaket. wenn sich Cook der Firma bis zum Jahr 2021 verpflichtet.

Nach dem heutigen Aktienstand von Apple ist das Wertpapierpaket rund 250 Millionen Dollar wert - nicht schlecht für ein Anfangsgehalt.

Die Hälfte davon könnte Cook bereits 2016 zu Geld machen, während die anderen 500.000 bis zum Ende der 10-Jahres-Periode eingefroren sind.

Gegenüber der US-Börsenaufsichtsbehörde, die für die Kontrolle des Wertpapierhandels in den Vereinigten Staaten zuständig ist, erklärte Apple: "In Verbindung mit Herrn Cooks Ernennung zum CEO hat das Direktorium Tim Cook eine Million eingeschränkte Aktien zuerkannt."

Wenn man bedenkt, wie sich der Aktienwert von Apple seit 1997 entwickelt hat, ist es wahrscheinlich, dass Cook am Ende der 10-Jahres-Periode Milliardär ist.

Steve Jobs, nun neuer Chef des Verwaltungsrates, hält aktuell 5,5 Millionen Aktien, welche im Moment über 2 Milliarden Dollar wert sind.

TR Tech Radar

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker