HOME

TESTS: Der Liebe verpflichtet

Programm: Fleurop Liebesbrief-Assistent 1.0

System: Windows 95

Autor: Fleurop Interflora Austria

Preis/Sprache: Freeware/Deutsch

Dateigröße: 2.322 KB

Wie schreibt man in modernen Zeiten einen Liebesbrief? Klarer Fall: Man bittet einen elektronischen Cyrano um Beistand bei der Formulierung glühender Zeilen und übernimmt dann den fertigen Brief in die Textverarbeitung oder den E-Mail-Client. Der Fleurop Liebesbrief-Assistent hat die fixe Idee für Windows umgesetzt.

Die Liebe ist ein sachlich Ding. Im Liebesbrief-Assistent von Fleurop Interflora Austria muss die Liebste oder der Angebetete zunächst einmal auf ganz pragmatische Grundwerte reduziert werden. Das Programm fragt den Namen und Kosenamen der Person ab, um die es geht. Anschließend müssen ein Lieblingsgetränk, die Haarfarbe, die wichtigste Eigenschaft, die Augenfarbe und ein Schlüsselwort wie »Leidenschaft« oder »Sex« benannt werden. Aus all diesen Daten zaubert das Programm per Tastendruck einen formvollendeten Liebesbrief, der wundersamerweise auch noch recht persönlich klingt.

Wenn es bereits in der Einleitung heißt: »Ich liebe Dich, oder wie man es auf bulgarisch sagt: «Obicham te!», dann hat das Schmackes, wie der Berliner sagt. Zwischen Kitsch und Schmalz ist auch immer noch Platz für ein Hölderlin-Zitat: «Erinnerst Du Dich unserer ungestörten Stunden, wo wir umeinander waren? Das war Triumph! Beide so frei und stolz und wach und blühend und glänzend an Seel und Herz... in himmlischem Frieden nebeneinander! Ich habe es damals schon geahnt und gesagt: Man könnte die Welt durchwandern und fände es schwerlich wieder so ...eine Natur wie Deine, wo alles in innigem unzerstörbarem lebendigem Bunde vereint ist, diese ist die Perle der Zeit...»

Wem der frisch entworfene Brief noch nicht so recht gefällt, generiert per Knopfdruck so lange neue Variationen, bis die passende Kosewort-Melange dabei ist. Und wer aus lauter Dankbarkeit den Sponsor der Software besuchen möchte, findet im Programm einen kompletten Web-Browser vor, der per Klick die richtige Homepage aufruft. Respekt.

Carsten Scheibe