HOME

TESTS: MouseImp PRO 1.2.0

Bekanntlich lassen sich Mäuse dressieren. Zwei völlig neue Fertigkeiten bringt das Tool MouseImp PRO der Maus auf dem Schreibtisch bei. Besonders Besitzern von Mäusen ohne Scroll-Rädchen könnten diese Funktionen gefallen.

Programm: MouseImp PRO 1.2.0

System: Windows 95

Autor: TV4 STUDIOS

Preis/Sprache: 15 US-Dollar / englisch

Dateigröße: 535 KB

Bekanntlich lassen sich Mäuse dressieren. Zwei völlig neue Fertigkeiten bringt das Tool MouseImp PRO der Maus auf dem Schreibtisch bei. Besonders Besitzern von Mäusen ohne Scroll-Rädchen könnten diese Funktionen gefallen. Ist das Programm aktiv, kann man nämlich Fenster schneller scrollen und störende Dialogboxen und Fenster vollautomatisch aus dem Weg räumen.

Die erste Funktion, die MouseImp PRO anzubieten hat, nennt sich »DirectScroll«. Sie erlaubt ein Ziehen an Bildschirmseiten bei gedrückter rechter Maustaste, ohne dafür die Bildlaufleisten einsetzen zu müssen. Praktisch bei Web-Seiten, Word-Dokumenten oder den Optionen in Pulldownmenüs. Möchten man etwa eine Homepage nach oben schieben, um zu sehen, ob weiterer Text in dem im Browser-Fenster gerade nicht sichtbaren unteren Bereich zu lesen ist, so genügt ein Klick an irgendeiner Stelle auf der Homepage. Umgehend ändert der Cursor seine Form und verwandelt sich in eine stilisierte Hand. Jetzt bewegt man die Maus bei gedrückter rechter Taste in eine beliebige Richtung, um die gerade dargestellte Seite entsprechend zu scrollen. Das Scroll-Tempo und weitere Parameter lassen sich natürlich im Konfigurationsfenster des Tools einstellen. Ebenso wie jene Taste, die das Autoscrolling verhindert und die ursprüngliche Funktion wieder aktiviert, die eine Software eigentlich der rechten Maustaste zugewiesen hat.

Die zweite Funktion von MouseImp PRO heißt »AutoShrink«: Sie lässt Fenster und Dialogboxen automatisch wie eine Jalousie zusammenschnurren, wenn sie nicht mehr benötigt werden, bis nur noch die Titelleiste zu sehen ist. Fährt man dann mit der Maus über diese Leisten, werden die Fenster wieder ausgeklappt. Zum Glück macht MouseImp das nicht mit allen Fenstern, sondern nur mit denen, die zuvor im AutoShrink-Dialog angemeldet wurden. Maus-Dompteure haben 15 Tage Zeit zum Testen.

Carsten Scheibe

Themen in diesem Artikel