HOME

Ausbildung: Regensburger Uni bietet neuen Elite-Studiengang an

Die Regensburger Universität bietet Studenten der Wirtschaftswissenschaften einen speziellen Elite-Studiengang an. Im Mai beginnen zehn hoch begabte Studenten die Zusatzausbildung.

An der Regensburger Universität wird in Zukunft ein spezieller Elite-Studiengang für Wirtschaftswissenschaftler angeboten. Noch im Mai würden zehn hoch begabte Studenten die Zusatzausbildung beginnen, teilte die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Hochschule mit. Neben dem normalen Studium sollen die Studenten das "Honors-Programm" absolvieren. Abschlüsse mit der Bezeichnung "Honors" (Ehre) werden im Ausland bereits seit langer Zeit als Spezialexamen angeboten.

Seminare und Praktika

Die angehenden Wirtschaftswissenschaftler müssen während ihres Hauptstudiums ergänzende Seminare belegen und Praktika bei Unternehmen absolvieren. Die Zusatzausbildung bewege sich auf sehr hohem theoretisch wissenschaftlichem Niveau mit Praxiselementen, berichteten die Initiatoren. Nach Abschluss des Programms sollen die Studenten neben ihrer Diplomurkunde ein spezielles "Honors"-Zeugnis erhalten. Das Projekt wird von mehreren Unternehmen unterstützt. Die Firmen stellen der Uni Sponsorengelder oder Praktikastellen zur Verfügung.

Bayern als Vorreiter

Erst vor einer Woche hatte der bayerische Wissenschaftsminister Hans Zehetmair (CSU) angekündigt, dass Bayern als erstes Bundesland eine reguläre Elitenförderung an den Hochschulen beginnt. Zunächst sollen an mehreren Unis insgesamt etwa 20 Elite-Studiengänge aufgebaut werden.

Wissenscommunity