HOME

Trick für Eltern: So kreativ beendet ein Drillingsvater den ewigen Streit auf der Rückbank

Jake White hatte genug von den ständigen Kabbeleien seiner Kinder auf der Rückbank und nahm kurzerhand ein paar kleine bauliche Veränderungen an seinem Wagen vor. Seitdem herrsche auf allen Fahrten eine "himmlische Ruhe", sagt er.

Seit zwei Jahren sind Jake White und seine Frau Jen Eltern von Drillingen. Das bedeutete für das Paar aus Ohio nicht nur dreimal so viele Windeln und Schreiattacken wie bei einem Einzelkind, sondern auch das Ende entspannter Autofahrten. Kurz nachdem sie die Drillinge in ihren Kindersitzen verstaut hatten, ging regelmäßig das Geschrei los. Mögliche Gründe: Ein Kind hatte eines der anderen gehauen oder – noch schlimmer – ihm sein Essen geklaut.

"Für einen Zweijährigen gleicht es einem Weltuntergang, wenn ihm sein Snack weggenommen wird", wird Jake White auf "Today.com" zitiert. Um die tränenreichen Auseinandersetzungen auf der Rückbank zu beenden, nahm der Vollzeitvater ein paar handwerkliche Baumaßnahmen an seinem Auto vor. Nun ist das Essen eines jeden Drillings vor den Geschwistern sicher.

Zwei Platten zwischen den drei Sitzen, die die Kinder voneinander abschirmen, und schon ist Ruhe. White postete auf Facebook ein Foto seiner Konstruktion, das von vielen Eltern begeistert aufgenommen wurde. Der kreative Vater will jetzt weitere seiner kleinen Tricks mit seinen Fans teilen und postete bereits seine Version einer Kindersicherung: Da die Drillinge noch jede Tür aufbekommen hätten, habe er kleine Glöckchen an den Sicherungen befestigt, die ihn nun warnen, falls mal wieder eine Tür geknackt wurde.

Mit diesem Drillingsvater wollen sie nicht tauschen
vim
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity