VG-Wort Pixel

Großer Auftritt Mädchen wurde jahrelang gemobbt – doch 200 Biker lassen ihre Mitschüler verstummen

Biker auf ihren Motorrädern
Nach einem Aufruf der Mutter fanden sich viele Biker, um die Schülerin zum Abschlussball zu begleiten (Symbolbild)
© Scott Olson/Getty Images
Die 15-jährige Felicity hatte eine schwierige Schulzeit – doch beim Abschlussball legte sie einen großen Auftritt hin. Mehr als 200 Motorradfahrer begleiteten sie zu der Veranstaltung.

Man kann wohl nicht sagen, dass Felicity Warburton ihre Schulzeit genossen hat. Die 15-Jährige aus Worcester in England hatte oft einen schweren Stand: Sie wurde von ihren Mitschülern gemobbt und geärgert. Das Mädchen hat Asperger, eine Form von Autismus, und steht deshalb seit Jahren im Zentrum der Attacken von anderen Kindern und Jugendlichen. Das dürfte sich jetzt aber ändern.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Youtube integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Beim Abschlussball nämlich hatte Felicity einen Auftritt, der all ihren Mobbern die Sprache verschlug. Ihre Mutter hatte über Facebook bei einem Motorradclub angefragt, ob nicht einige der Motorradfahrer ihre Tochter zu der Veranstaltung begleiten könnten. "Wir hatten vielleicht zehn Leute oder so erwartet", sagte Felicitys Vater Rich Morrish der Zeitung "Worcester News". Am Ende waren es mehr als 200 Rocker, die die Schülerin eskortierten.

Der große Auftritt gab ihr neues Selbstbewusstsein

Absolut "verrückt" sei das gewesen, so Morrish: "Biker haben einen schlechten Ruf, aber sie waren absolut phänomenal, sie haben sie mit viel Respekt behandelt." Das Mobbing hatte dafür gesorgt, dass sich Felicity sehr zurückgezogen hatte, doch an diesem Tag blühte sie auf. Die Unterstützung und die bewundernden Blicke der Mitschüler verliehen ihr neues Selbstbewusstsein – und auch für die Eltern war es ein großer Moment, ihre Tochter so zu sehen.

Seit ihrem ersten Tag in der Schule habe Felicity unter Mobbing gelitten, ihr sei es schwer gefallen, Freunde zu finden, berichten ihre Eltern. Umso wichtiger war der Abschlussball: "Felicity hat sich sehr darauf gefreut, weil sie das Gefühl hatte, dass dies der Punkt ist, an dem sie den Mobbern zeigen kann, dass sie ihr nicht mehr wehtun können", sagte ihre Mutter.

Biker aus dem ganzen Land unterstützen 15-Jährige

Aus ganz England kamen Biker in die Stadt in den West Midlands – obwohl sich das Datum des Abschlussballs coronabedingt mehrere Male verschoben hatte. Vor der Veranstaltung hatten sie sich noch in einem Pub getroffen. Felicity, selbst großer Motorradfan, wurde in ihrem Ballkleid auf einer großen Maschine vorgefahren. Seine Tochter habe "geleuchtet wie ein Weihnachtsbaum", erinnert sich ihr Vater. Die Mitschülerinnen und Mitschülern, die sie jahrelang schlecht behandelt hatten, waren von diesem großen Auftritt schwer beeindruckt.

Quelle: "Worcester News"

epp

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker