HOME

Tödliche Ostertouren: Viele Motorradfahrer verunglücken

Berlin - Am sonnigen Osterwochenende sind zahlreiche Motorradfahrer auf deutschen Straßen verunglückt. Viele wurden verletzt, mindestens elf Biker starben nach Polizeiangaben. Manche überholten unglücklich oder rasten in Kurven in den Gegenverkehr, andere wurden von Autofahrern übersehen. Bundesweit ist inzwischen mehr als jeder fünfte Verkehrstote ein Motorradfahrer, obwohl deren Anteil an den Verkehrsteilnehmern insgesamt viel geringer ist.

Viele Motorradfahrer verunglücken zu Ostern bei Ausflügen

Ausflug mit dem Motorrad

Tödliche Unfälle

Viele Motorradfahrer verunglücken bei Ausflügen an Ostern

Ein Polizei-Blaulicht

Nachrichten aus Deutschland

Heilbronn: Sohn soll Mutter getötet und Bruder schwer verletzt haben

Born to be Wild

Unzertrennliche Biker-Freundschaft: Motorradfahrer tourt mit seinem Hund durch Südamerika

Handzeichen mit Tradition

Kennen Sie den Bikergruß der Motorradfahrer? Das ist die Geschichte dahinter

Links liegt ein Motorradfaher quer auf der Maschine eines Kontrahenten, rechts schlägt er nach dem Anhalten auf ihn ein

Zu zweit auf einem Bike

Mitten im Rennen: Motorradfahrer prügeln sich nach schrägem Unfall

nachrichten deutschland - sturköpfe im auto

Nachrichten aus Deutschland

Autofahrer blockieren sich in Engstelle minutenlang, dann gehen sie aufeinander los

"Tatort"
Schnellcheck

"Tatort"

Lolitas Europareise endet im Schwarzwald

Von Carsten Heidböhmer
Greenpeace-Aktion an der Berliner Siegessäule

Polizei geht nach Farbaktion um Berliner Siegessäule bundesweit gegen Greenpeace vor

Georg Kofler testet das "überflüssigste Produkt", das er je in der "Höhle der Löwen" gesehen hat

Die Höhle der Löwen

Diese beiden Produkte kassierten eine Absage

Vogelschlag

Brutaler Zusammenstoß: Vogel trifft Motorradfahrer bei 180 km/h

In dem Unfall simulierten zwei junge Frauen die "verletzten" Insassen.

Polizei-Test

Anderen helfen? Nein, Danke! Bei einem Unfall fahren alle vorbei

Von Gernot Kramper

TV-Soaps

Das passiert heute in den Soaps

Gegen AfD-Politiker wie Jörg Meuthen richtet sich #esreicht. Auf Twitter machen unter diesem Hashtag viele ihrem Unmut über Rassismus und Hetze Luft
+++ Ticker +++

News des Tages

AfD-Vorsitzender kritisiert von Storch nach Anschlag von Münster

Ein Polizist in neongelber Jacke mit "Unfallforschung" auf dem Rücken steht vor einem kaputten Motorrad auf einer Straße

Gerichtsurteil

Sterbenden Motorradfahrer gefilmt: 900 Euro Geldstrafe für Gaffer

Gaffer - Feuerwehr - A3 - Unterfranken

Schwerer Unfall auf A3

Gaffer mit Wasser bespritzt: Polizei kritisiert Verhalten von Feuerwehrmann

Nachrichten: Vater bricht nachts in Bank ein, während sein kleiner Sohn vor der Tür Schmiere steht

Nachrichten aus Deutschland

Vater bricht nachts in Bank ein, während sein kleiner Sohn vor der Tür Schmiere steht

Ein Motorradfahrer macht auf der Autobahn M6 in England einen Wheelie: er fährt nur auf dem Hinterrad

Ein Wheelie zu viel

Rowdy-Biker muss für acht Monate ins Gefängnis

Nordkorea: "Nicht die Atombomben sind so gefährlich, sondern die konventionellen Waffen"
+++ Ticker +++

News des Tages

Spanien wirft Nordkoreas Botschafter aus dem Land

Nach Unfall

Statt zu helfen: Gaffer filmt sterbenden Motorradfahrer und behindert Notärzte

Das Motorrad des Unfalls im Allgäu liegt seitlich auf dem Gehweg.

Tragischer Unfall

Motorrad schleudert nach Stuntversuch in Familie - vier Tote

Lesen statt zahlen oder sitzen: Das Jugendgericht München hat einem 19-Jährigen eine "Leseweisung" auferlegt (Symbolbild)

München

Gerichtsurteil: Warum ein Jugendlicher 20 Stunden lesen muss

Von Daniel Wüstenberg
Ein Polizist steht mit Waffe und Dienstwagen vor der Friedrich-Ebert-Schule in Esslingen, Baden-Württemberg

Amokalarm in Schule

Polizei sucht flüchtigen Motorradfahrer in Esslingen

Wissenscommunity

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.