VG-Wort Pixel

Großzügiges Geburtstagskind Neunjähriger spendet seine Geschenke - um die Welt zu ändern


Bereits zum dritten Mal hat Matthew Hartmann keine Geburtstagsgeschenke bekommen. Aber nicht, weil seine Eltern ihn bestrafen wollen - sondern weil der Neunjährige seine Geschenke lieber an Wohltätigkeitsorganisationen spendet.

Knapp 1200 Euro hat Matthew Hartmann aus Long Island an eine Tierschutzorganisation gespendet. Der erst neun Jahre alte Junge hat auf seine Geburtstagsgeschenke verzichtet und stattdessen um Spenden gebeten - und das schon das dritte Jahr in Folge. "Es ist sehr selbstlos für ein Kind, auf seine Geburtstagsgeschenke zu verzichten um Tieren zu helfen", sagte Dori Scofield von der Tierschutzorganisation "Guardians of Rescue" gegenüber "ABC News". Die amerikanische Organisation kümmert sich um misshandelte Tiere und vermittelt neue Besitzer.

Zusammen mit seiner Spende schickte Matthew einen handgeschriebenen Brief an "Guardians of Rescue". "Ich habe 1325 Dollar von meinen Freunden, meiner Familie und sogar von Menschen, die ich vorher noch nie getroffen hatte, bekommen. Ich hoffe, Sie können mit diesem Geld vielen Tieren helfen. Irgendwann möchte ich die Welt zu einem besseren Ort machen, so wie Sie es tun", steht in dem Brief.

Von Jahr zu Jahr mehr Geld

Matthews Mutter betont, dass sie ihren Sohn immer wieder daran erinnere, dass er nicht verpflichtet sei, auf seine Geschenke zu verzichten. Vor zwei Jahren spendete er sein Geburtstagsgeld, damals waren es 1600 Dollar, an eine Organisation, die Krebspatienten unterstützt. Im vergangenen Jahr ging das Geld an eine HIV-Stiftung. Inzwischen betreibt die Familie eine eigene kleine Spendenseite, über die auch Fremde sich an dem Projekt beteiligen können. Es seien auch Spenden aus Großbritannien und Frankreich eingegangen.

Matthews Mutter erklärt die Großzügigkeit ihres ältesten Sohnes übrigens nicht mit seiner großen Tierliebe und auch nicht mit seinem großen Herzen, sondern mit seiner Verantwortung als großer Bruder. "Ich denke, er möchte seinem kleinen Bruder ein gutes Vorbild sein", sagte sie "ABC News". 

vim

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker