HOME

Mobbing: Vater lässt Tochter acht Kilometer zur Schule laufen, um ihr eine wichtige Lektion zu erteilen

"Daddy, du musst mich nächste Woche zur Schule bringen", bittet eine Zehnjährige ihren Vater, nachdem sie, weil sie andere Kinder gemobbt hatte, aus dem Schulbus geworfen worden war. Der kommt der Bitte nicht nach – im Gegenteil.

Ein Vater lässt seine Tochter acht Kilometer zur Schule laufen – eine angemessene Strafe? (Symbolbild)

Ein Vater lässt seine Tochter acht Kilometer zur Schule laufen – eine angemessene Strafe? (Symbolbild)

Getty Images

"Guten Morgen und einen schönen Montag euch allen. Also, es ist ein schöner Montag für einige von uns", beginnt Matt Cox aus Ohio ein Video, das er auf Facebook gepostet hat. Er filmt aus dem Auto heraus, vor ihm läuft seine 10-jährige Tochter mit Schultasche, er fährt im Schritttempo hinter ihr. Sie hat offensichtlich eben keinen guten Montag. 

"Mobbing ist inakzeptabel!"

Matt Cox hat einen triftigen Grund, die Tochter nicht ins Auto zu laden und sie mitzunehmen: "Ein bisschen Hintergrundinformation zu diesem Video", erklärt er. Seine Tochter sei dieses Schuljahr bereits zum zweiten Mal aus dem Schulbus geworfen worden, weil sie ein anderes Kind gemobbt hatte. "Ich will das ganz klar sagen: Mobbing ist inakzeptabel", macht Cox im Video klar.

Life lessons!!!! UPDATE: lesson learned! Still has all her extremities intact is happy and healthy and seems to have a...

Gepostet von Matt Cox am Montag, 3. Dezember 2018

 

"Meine wunderschöne Tochter wird heute fünf Meilen (acht Kilometer) zur Schule laufen, bei 36 Grad Fahrenheit (2 Grad Celsius)", denn heutzutage würden viele Kinder es als ihr Recht verstehen, zur Schule gefahren zu werden, und nicht etwa als Privileg. "Ich weiß, dass viele von euch Eltern damit nicht einverstanden sein werden, aber das ist okay. Denn ich tue das, was sich für mich richtig anfühlt, um meiner Tochter eine Lektion zu erteilen, damit sie aufhört, andere zu mobben." Anschließend spricht er noch Kinder direkt an, dass sie bitte verstehen sollten, dass Mobbing überall inakzeptabel sei und nicht toleriert werden sollte.

Video wurde 380.000 Mal geteilt

Das Video erreichte unglaublich viele Menschen: Fast 190.000 Reaktionen rief es auf Facebook hervor, 74.000 Menschen kommentierten und fast 380.000 Mal wurde das Video geteilt. Viele Kommentare fallen positiv aus und geben dem Vater in seiner Erziehungsmaßnahme recht. "Ich wünschte, mehr Eltern würden sich die Zeit nehmen, ihre Kinder für inakzeptables Verhalten zur Verantwortung zu ziehen", schrieb ein User. Einige Nutzer stellten jedoch heraus, dass der Vater selbst seine Tochter mit dem Video mobben würde. "Stell' sie bloß, indem du auf Facebook zeigst, wie sie bestraft wird. Ironie", liest sich beispielsweise ein Kommentar.

"Lektion gelernt"

Einige Tage später postet Cox ein Update der Lage: Seine Tochter habe sich seine Worte zu Herzen genommen: "Lektion gelernt", schreibt er. Sie sei glücklich und gesund und scheine sowohl einen neuen Blick auf das Thema Mobbing zu haben, als auch Wertschätzung für die einfachen Dinge im Leben entwickelt zu haben, die sie davor für selbstverständlich gehalten hatte.

Quellen: "BBC", Facebook

Kinder, die ihren Highschool-Abschluss geschafft haben
she
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity