HOME

Schottland: Zehnjähriger wünschte sich "neue Beine" zu Weihnachten – 2020 soll er laufen können

Ross McKay hat nur einen Wunsch: Er will laufen können. Das wollte er sich zu Weihnachten wünschen, doch sein Vater glaubt, dass die letzte Operation bereits die Weichen dafür gestellt hat. Er twitterte ein Video aus der Physio – und das sahen auch die Glasgow Rangers. Sie luden Ross zu sich ein.

Ross McKay ist ein zehnjähriger Schotte, lebt in Easterhouse in Glasgow und hat nur einen Wunsch: Er möchte mit seinen Freunden von der Schule nach Hause laufen können. Der Junge leidet an einer Zerebralparese, einer Bewegungsstörung, die durch eine Hirnschädigung hervorgerufen wird. Vier Operationen hatte er bereits hinter sich, als er seinen Wunsch zu Weihnachten äußerte: neue Beine. Sein Vater sagte dem Online-Portal von "Daily Record" nun, dass es wohl gar nicht mehr notwendig war, dies als Weihnachtswunsch zu formulieren, denn seine vierte Operation Anfang Dezember sei so erfolgreich verlaufen, dass die fünfte Operation wahrscheinlich zum Ziel führen wird. Der Auslieferungsfahrer, der sich normalerweise nicht oft bei Twitter zu Wort meldet, hatte bereits Mitte Dezember ein Video des Resultats veröffentlicht. Mit mehr als 26.000 Likes, knapp 2500 Shares und fast 2000 Kommentaren freuten sich die User mit ihm über den Erfolg der vierten OP.

Der schöne Nebeneffekt des Tweets

Das Filmchen aus der Reha zeigt, mit welchem Eifer der kleine Ross sein Ziel verfolgt. Der Fan der Glasgow Rangers spielt bereits Frame Football, eine eigene Fußballdisziplin für Menschen, die Gehhilfen brauchen. Der Tweet seines Vaters erregte die Aufmerksamkeit einiger Spieler seines Lieblingsklubs, weil der Junge ein Trikot der Rangers trug. Mittelfeld-Spieler Greg Doherts schrieb: "Wow, was für ein Junge! Total inspirierend, weiter so!"

Fünf Gründe für Meditation: Stille lässt das Gehirn wachsen: Warum es sich lohnt, öfter mal zu schweigen

Die Fußballer reagierten auf den Tweet und luden Ross zu ihrer Wohltätigkeitsveranstaltung zu Weihnachten ein. Sie fand in der Heimspielstätte des Glasgower Klubs statt, dem Ibrox Stadium, das knapp 51.000 Zuschauern Platz bietet. Dort traf Ross den Kapitän der Rangers, James Tavernier, der den Jungen anhand des Videos wiedererkannt hatte. Vater Craig konnte nicht glauben, was sein Twitter-Posting ausgelöst hatte. Der Schotte sagte dem Online-Portal "Daily Record": "Ich habe Nachrichten aus Neuseeland, Chile, Amerika und Australien erhalten. Die Party im Ibrox war großartig, James hat Ross erkannt, was ihm wirklich Auftrieb gegeben hat."

Craig McKay ist schon sein Leben lang Rangers-Fan. Zusammen mit Freunden und Familie hat er rund 10.000 Pfund (umgerechnet knapp 12.000 Euro) gesammelt, um Menschen mit Zerebralparese finanziell zu unterstützen.

Quelle: "Daily Record"

bal

Wissenscommunity

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?