VG-Wort Pixel

DIY Adventskranz-Ideen zum Selber-Basteln: modern, minimalistisch oder klassisch

Adventskranz-Ideen zum Selber-Basteln
Adventskranz-Ideen zum Selber-Basteln: In diesem Jahr ist bei der Weihnachtsdeko fast alles erlaubt
© Joyce Adams / Unsplash
Der erste Advent steht schon fast vor der Tür - aber der passende Kranz fehlt noch? Kein Problem: Hier kommen kreative Ideen, um sich ganz einfach selbst einen Adventskranz zu basteln.

Neben einem geschmückten Tannenbaum ist er das Herz einer ansprechenden Weihnachtsdekoration: der Adventskranz. Oft ist es aber gar nicht so einfach, ein ansprechendes Modell zu finden, das den eigenen Vorstellungen gänzlich entspricht. Die beste Herangehensweise: sich selbst einen Adventskranz basteln. Ob modern, minimalistisch oder klassisch: Wir haben Ideen für jeden Geschmack.

Der klassische Adventskranz: Ideen zum Selber-Basteln 

Für einen klassischen Adventskranz brauchen Sie als Grundlage folgende Dinge:

Zuerst nimmt man Styropor oder Draht, bindet einen Bündel aus kleineren Zweigen zusammen und befestigt die Enden nebeneinander mit dem Basteldraht am Kranz. Daneben bindet man versetzt das nächste Bündelchen an den Adventskranz, sodass das zuerst mit Draht befestigte Ende versteckt ist. Das Ganze macht man so lange, bis der komplette Ring bedeckt und kein Draht mehr zu sehen ist. Am Ende kann man noch überstehende Zweige abschneiden. Und schon ist die Basis für einen Adventskranz gelegt.

Affiliate Link
Blume 2000: Adventskranz mit Sukkulenten
Jetzt shoppen
49,99 €

Wem Tannengrün zu langweilig ist, der kann auch andere Pflanzen integrieren: Eukalyptus, Pampasgras, Sukkulenten oder was auch immer gefällt.

Danach geht es ans individuelle Dekorieren. Dafür ist vor allem ein Element wichtig: Kerzen. Um sie zu befestigen, gibt es spezielle Kerzenhalter, die man in die Zweige stecken kann und die für Stabilität sorgen. Alternativ kann man die Kerzen aber auch in die Mitte des Kranzes stellen und eine Unterlage oder ein Tablett etc. darunter setzen. Auch LED-Kerzen sind natürlich möglich. Was sich darüber hinaus dazugesellt, ist Geschmackssache: Weihnachtskugeln, Schleifen, Schneeflocken, weitere Lichtquellen - hier kann man sich richtig kreativ austoben.

Einige Geschäfte bieten übrigens auch schon Bastelsets an, die die Grundlage für einen schönen Adventskranz bilden und die nach Bedarf erweitert werden können.

Affiliate Link
Blume 2000: Adventskranz-Bastelset
Jetzt shoppen
49,99 €

Klassischer Adventskranz zum Aufhängen

Die klassische Variante eignet sich auch prima zum Aufhängen, zum Beispiel an der Haustür. Dafür klebt man die Dekoration am besten mit der Heißklebepistole fest, damit sie nicht herunterfällt und befestigt ein Band am Kranz. Auf Kerzen sollten Sie natürlich verzichten. Wer sich nicht zutraut, einen stabilen Adventskranz zum Aufhängen selbst zu basteln, der kann natürlich auch prima auf vorgefertigte zurückgreifen - die halten definitiv und können bei Bedarf auch noch individuell geschmückt werden.

DIY-Ideen für einen modernen Adventskranz

Es muss aber nicht immer das klassische Modell sein. Ein Adventskranz kommt auch prima ohne (viel) Tannengrün aus - und kann trotzdem festlich wirken. Zum Beispiel mit verschiedenen Lichtquellen und goldenen Details.

Adventskranz aus Flaschen oder Bechern basteln

Wer es minimalistisch mag, kann auch auf schicke Flaschen zurückgreifen, die als Basis für moderne Adventskranz-Ideen dienen. Die können durchsichtiges oder auch farbiges Glas haben, das ist Geschmackssache. Diese kann man mit Lichterketten umwickeln, die Flaschen mit Stickern verschönern oder sie zum Beispiel bemalen.

Alternativ kann man auch Becher oder andere Behältnisse nehmen, die man mit Kerzen oder Teelichtern befüllen kann. Diese kann man mit Tannengrün schmücken - oder alternativ auch hier Eukalyptus, Pampasgras, etc. wählen und das Ganze mit Lichterketten und Co. festlich dekorieren.  

Kerzenständer als Basis

Minimalistische Kerzenständer aus Metall mit dünnen Kerzen sind derzeit besonders angesagt, da sie festlich wirken, aber gleichzeitig modern und edel und genügend Freiraum für eine schicke Advents-Gestaltung lassen. Man kann sie mit Zahlen aufpeppen und Lichterketten, Kugeln oder andere Dinge dazu dekorieren. Die Kerzenhalter können dabei auch zum Beispiel in Form von Zahlen daherkommen - da sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Mehr braucht es für einen modernen und minimalistischen "Adventskranz" auch gar nicht.

Adventsteller statt -kranz

Man merkt schon: Viele Adventskranz-Ideen weichen von der klassischen Form ab. Beliebt sind auch kreative "Kränze", die etwa aus Deko-Highlights, dicken Kerzen und ein paar Eukalyptus- oder Tannenzweige bestehen. Oder solche, die einfach auf einem großen, festlichen Teller arrangiert werden - ganz individuell und nach dem eigenen Geschmack.

Noch zwei Tipps am Ende: Am besten greift man bei der Umsetzung seiner Adventskranz-Ideen zu dicken oder besonders hohen Kerzen, die auch die gesamte Adventszeit über halten - oder man hat genügend Ersatz im Schrank, um schon heruntergebrannte Kerzen schnell ersetzen zu können. Und bestenfalls passt der Adventskranz stilistisch auch zur restlichen Weihnachtsdekoration. Das wirkt besonders harmonisch - und sorgt für richtig stilvolle Festtage daheim!

Das könnte Sie auch interessieren:

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

maf

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker