HOME

Akt im Selbstporträt: Auf allen Vieren nackt im Feld

In der Ukraine wird Nacktheit mit Obszönität gleichgesetzt. Das Duo Synchrodogs aber mag die Aktfotografie in der Natur, sie dürfen sich nur nicht erwischen lassen. Um sich unbekleidet zu bewegen, fahren sie deshalb aufs Land. 

Tania Shcheglova und Roman Noven auf allen Vieren nackt im Feld

Das Fotografen-Duo Synchrodogs besteht aus den beiden Ukrainern Tania Shcheglova und Roman Noven. Sie lieben es, nackt in der Natur unterwegs zu sein – vor und hinter der Kamera.

Sie leben in der Ukraine und arbeiten sehr experimentell: Tania Shcheglova und Roman Noven, ein Fotografen-Duo, das unter dem Namen Synchrodogs über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist. Animalische Posen in wilden Landschaften ist für das Paar so etwas wie sein Markenzeichen geworden. Für ihre eigenen Projekte, wenn also kein Kundenauftrag dahintersteckt, greifen Synchrodogs nicht auf Models zurück, sie stehen selbst vor und hinter der Kamera. Nacktheit und Natur, das gehört für die beiden zusammen.

Die Fotografen sind in der Ukraine geboren und aufgewachsen, das habe sie "unverwechselbar" gemacht, erklären sie in einem Interview mit "i-D". "Das waren ideale Voraussetzungen, um nach der inneren Sinneswahrnehmung zu suchen, Bedingungen, unter denen du nach Erfahrungen suchen musst und dir selbst alles beibringst. Die Städte, aus denen wir kommen, sind in der Westukraine, wir leben etwa eine Stunde von den Bergen entfernt. Da gibt es keine große Kunstszene."

Synchrodogs arbeiten weiterhin analog, weil sie so das Gefühl haben, für jedes einzelne Bild verantwortlich zu sein. "Es ist viel einfacher, eine Auswahl aus 36 großartigen Bildern zu treffen als aus 200 durchschnittlichen", begründen sie ihre Entscheidung. Sie arbeiten gern als Duo, weil sie denselben Geschmack und die gleichen Vorstellungen von ihrer Arbeit haben: "Da muss man sich nicht über Grundsätzliches streiten." 

Verspielt, rau, roh und manchmal dramatisch haben die beiden ihre Selbstportrait-Serie "Synchrodogs" inszeniert. Sie erklären ihre Bilder nicht mit Titeln, sondern lassen der Fantasie des Lesers Raum, sich eine eigene Geschichte zu überlegen. Von den Einflüssen anderer Künstler halten sie sich bewusst fern, auch im Internet. Die Sorge um die eigene unverfälschte Authentizität ist zu groß. 

Auf ihrer Website haben sie diverse andere Fotoreihen veröffentlicht.

bal
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.