HOME

Aktfotografie von Klaus Fischer: Der Helmut Newton des Ostens

Klaus Fischer blickte hinter die Fassade des sozialistischen Deutschlands und zeigte die Ost-Frauen in ihrer unverhüllten Schönheit.

Die im Folgenden gezeigten Aktfotografien stammen aus dem Bildband "Der Reiz des Sinnlichen" von Klaus Fischer. Er ist im Verlag Bild und Heimat erschienen, umfasst 144 Seiten und kostet 19,99 Euro. Mehr über das Buch auf der Website des Verlags

Die im Folgenden gezeigten Aktfotografien stammen aus dem Bildband "Der Reiz des Sinnlichen" von Klaus Fischer. Er ist im Verlag Bild und Heimat erschienen, umfasst 144 Seiten und kostet 19,99 Euro. Mehr über das Buch auf der Website des Verlags


Dieser Mann zeigte der Welt, wie die Frauen hinter der Mauer wirklich aussahen: Klaus Fischer war einer der anerkanntesten Aktfotografen der DDR. Dabei sah er sich selbst Zeit seines Lebens als Amateur, als Liebhaber auf dem Gebiet der Aktfotografie. Und diese Liebe sieht man den Bildern an. Eine Frau, die nackt auf dem Sessel lümmelt, als sei es das Normalste der Welt. Die Schwimmerin, die sich unter Wasser bewegt wie ein Fisch. Oder die beiden Mädchen, die entspant am Badesee sitzen und alle Kleidung von sich geworfen haben. 

Den Grund dafür hat Klaus Fischer selbst erkannt: "Im Gegensatz zu den Auftrags- und Terminzwängen der Alltagsarbeit eines Berufsfotografen kann ich in der Aktfotografie unvorbelastet und gleichsam spielerisch arbeiten", sagte er über seine Werke aus diesem Bereich. Den Spaß und die Ausgelassenheit merkt man den Bildern an: Die porträtierten Modelle wirken entspannt, es hat nicht den Eindruck, als müssten sie sich verstellen oder unnatürliche Posen einnehmen. Sie verströmen pure Schönheit gepaart mit Lebensfreude. Kann man viel mehr von Aktfotografien erwarten? 

Restrospektive von Klaus Fischer

Der Bildband mit dem etwas gekünstelten Titel "Der Reiz des Sinnlichen" liefert eine umfassende Retrospektive der über Jahrzehnte entstandenen Aktfotografien Klaus Fischers. Der 1934 im thüringischen Meiningen geborene Fotokünstler studierte von 1957 bis 1962 an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. Nach zweijähriger Festanstellung bei dem DDR-Magazin "Neue Berliner Illustrierte" ("NBI") entschloss er sich zu einer Karriere als freiberuflicher Fotograf.

Seine Spezialgebiete waren Mode- und Aktfotografie. Mit Letzterem machte er sich schnell einen Namen, der weit über die Medienszene hinaus bekannt war. Die populäre Zeitschrift "Das Magazin" druckte jeden Monat eine seiner Aktfotografien ab. Fischer nutzte seine Popularität und verfasste zahlreicher Bücher, darunter Fotografie-Ratgeber sowie Bildbände, in denen er verschiedene deutsche Städte porträtierte. 2009 starb Klaus Fischer in Berlin. Sein Werk lässt sich nun noch einmal neu besichtigen.

Der Bildband "Der Reiz des Sinnlichen" von Klaus Fischer ist im Verlag Bild und Heimat erschienen und kostet 19,99 Euro. Zur Website

che
Themen in diesem Artikel
Ich brauche dringend Hilfe bei der EM rente
Guten Tag mein Name ist Carsten Langer ich bin 46 Jahre alt und Versuche seit März 2015 die EM Rente zu beckommen meine Ärzte sagen ich kann nicht mehr Gutachten der Kranken Kasse sieht das auch so nur die Gutachter der Rentenkasse Sehens anders war schon vor sozial Gericht 1 Instanz Richterin sagt ich kann nicht am Gutachten vorbei entscheiden ihre Empfehlung ich sollte in die 2 Instanz weil sie meint das ich auch nicht mehr Arbeits fähig bin die 2 Instanz sagt laut Gutachten könnte ich noch arbeiten aber ihre Meinung nach könnte ich auch nicht mehr arbeiten ich sollte doch auf ein Urteil verzichten und ich sollte neu Rente beantragen und der zwischen Zeit wurde ich zur Berufs Findung geschickt die nach sechs Wochen von der Rentenkasse abgebrochen wurde habe auch erfahren das die Rentenkasse mir keine Umschulung mehr zutraut auf den Rat ich sollte noch Mal EM Rente beantragen bin ich in Reha gegangen damit ich auch neue Arzt berichte habe die Reha hat den Aufenthalt von 4 auf drei Wochen verkürzt und mich entlassen als nicht arbeitsfähig für den allgemeinen Arbeits Markt und ich kann keine 3 Stunden arbeiten das hat der Rentenkasse wieder nicht gereicht hatich wieder zum gutachter geschickt der mir 45 Minuten fragen gestellt hat und jetzt heißt es ich kann wieder voll arbeiten auf den allgemeinen Arbeits Markt Meine Erkrankungen sind Ateose in beiden knieen und mehreren Finger Gelenken Verschleiß in beiden Fuß, Hüft, Schulter und elebogen Gelenken dazu Gicht im linken Daumen satel Anhaltende Schmerzstörungen Wiederkehrende Depressionen Übergewicht Hormonstörungen Wirbelsäulenleiden Bandscheibenschädigung Schlaf Atem Störung Schlafstörungen eine ausgeprägte lese und rechtschreib Schwäche Panick Attacken ( Zukunftsangst) Suizidale Gedanken 1 Suite Versuch Laut aus Zügen einiger Befunde Bin ich nicht mehr Stress resistent Darf keinen akort machen keine Schicht Arbeit keine gehobene Verantwortung überaschinem oder Personen tragen usw Aber al das reicht nicht für die EM Rente Mittlerweile bin ich von der Kranken Kasse ausgesteuert das Arbeitsamt hat mich nach 9 Monaten abgemeldet und seit April wäre die Renten Kasse nicht mehr für mich zuständig aber da ein laufendes verfahren ist hmm keine Ahnung Da ich Mal gut verdient habe habe ich eine bu abgeschlossen aber da die über 900 euro mir zählt und das schon fast 3 Jahre habe ich kein Anspruch auf Harz 4 Grundsicherung Wohngeld oder sie Tafel für essen nein ich darf dafon mich noch mit 260€ freiwillig Kranken versichern Deswegen konnte ich meine Wohnung mir nicht mehr leisten und bin auf einen Campingplatz gezogenitlerweil habe ich eine Freundin und wir teilen uns die Wohnung Bitte ich brauche dringend Hilfe mir wird das alles zuviel werde mich parallel zu ihnen auch an den svdk wenden aber vielleicht können sie unterstützend helfen ich weiß echt nicht weiter und meine schlechten Gedanken werden wider sehr stark Mfg