HOME

Helmut Newton "Sumo"

Die nackte Iman und Liz Taylor im Pool: Fotos aus dem teuersten Bildband des 20. Jahrhunderts

Helmut Newtons Meisterwerk "Sumo" feiert 20-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass gibt es eine große Fotografie-Ausstellung - und eine sagenhafte günstige Neuauflage.

Ausstellung in Berlin

Schöne Aussichten: Aktfotografien von Helmut Newton, Saul Leiter und David Lynch

Aktfotografie von Klaus Fischer

Der Helmut Newton des Ostens

Helmut Newton Ausstellung

Als der Sex in die Werbung kam

Frank de Mulder: "Tribute"

Sinnlich und verführerisch - erotische Fotografie mit Stil

Frank de Mulder: "Glorious"

Luxus-Erotik vom belgischen Helmut Newton

Ausstellung in Berlin

Wenn Testino und Newton zum Ausziehen verführen

Peter-Lindbergh-Ausstellung

Der Ruhrpott-Junge und die schönsten Frauen der Welt

Foto-Ausstellung

Fesselspiele, Punks und Promi-Porträts

Foto-Ausstellung

Glamour, Jagger und ganz viel Newton

"Helmut Newton des Ostens"

Aktfotograf Günter Rössler ist tot

Alice Springs stellt Schau in Berlin vor

Ausstellung über Helmut Newtons erste Fotobücher

Ausstellung in Hamburger Galerie Monika Mohr

Wie viel Riefenstahl steckt in den Olympia-Fotos?

Von Lutz Kinkel

Dolce & Gabbana

Ein Auge für große Fotografen

Paparazzi-Ausstellung

Mit der Kamera auf Menschenjagd

Von Anja Lösel

Julian Schnabel

Der Chefkünstler

Café Einstein

Die Kaffeehausbühne der Republik

Ein Bild und seine Geschichte

"Sex, nicht Erotik"

Ausstellung "Men, War & Peace"

Brüste, Dildos und verstümmelte Hutus

Fotografie-Nachwuchspreis

Die Helmut Newtons von morgen

Günter Rössler

Der alte Mann und die Akt-Modelle

Bademode

Showgirls

Helmut Newton

Sensationslust und Erotik

Fotografie

Der erotische Akt im Sozialismus

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(