Bernard of Hollywood Glamour und Erotik


Bruno Bernard ist der Entdecker Marilyn Monroes , sein Künstlername "Bernard of Hollywood". Der Band "Bernard of Hollywood" zeigt die Star-Pin-Ups des Fotografen.

Bernard war besessen von der Schönheit seiner Modelle und glaubte, dass ein knapp bekleidetes Modell ein Kunstwerk sei. Sein Lieblingsmodell Modell war das natürliche, amerikanische Mädchen, allerdings in der Luxus-Ausgabe mit unendlich langen Beinen. Die Verbindung von Stars mit Pin-ups machte ihn zu "Bernard of Hollywood", zu einer Legende der Filmfabrik. John Wayne, Gregory Peck, Anita Ekberg oder Sophia Loren er fotografierte alle, die damals Rang und Namen in der Filmwelt hatten, und sein Studio auf dem Sunset Boulevard wurde zu einem der Wahrzeichen Hollywoods. 1984 erhielt er als erster Porträtfotograf einen Oscar.

1946 begegnete Bernard auf dem Sunset Boulevard in Hollywood einem hübschen Mädchen, das mit ihrem Hündchen spazieren ging. Sie hatte eine besondere Ausstrahlung, das erkannte Bernard sofort. Er sprach sie an und gab ihr seine Visitenkarte.

Das Mädchen erschien zum Fototermin und wollte glamouröse, erotische Fotos, aber Bernard sagte die legendären Worte: "You can't put hot on hot, for me you are the girl next door." (Man kann nicht etwas, das schon heiß ist, noch heißer machen, ich werde Dich als "Mädchen von nebenan" fotografieren.) Das Mädchen war Norma Jean Baker und aus Norma Jean Baker wurde Marilyn Monroe. 1954 schoss Bernard eines der berühmtesten Monroe-Bilder überhaupt. Auf dem Set von das "Verflixte Siebte Jahr" fotografierte er die Szene mit dem wehenden Kleid über einem Lüftungsschacht. Die Posen seiner Modelle erreichen auch heute noch ihre Wirkung. Frauen wie die Monroe oder Lili St. Cyr wurden erst durch diese Bilder in den Olymp der Sex-Göttinnen enthoben.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker