HOME

JUBILÄUM: Geliebt oder verachtet? 130 Jahre Gartenzwerg

Schon bei seiner Geburt löste er nicht nur Entzücken aus, sondern auch beißenden Spott und den Zorn ernsthafter Gartenarchitekten - der Gartenzwerg.

Schon bei seiner Geburt löste er nicht nur Entzücken aus, sondern auch beißenden Spott und den Zorn ernsthafter Gartenarchitekten. Und noch heute, an seinem 130. Geburtstag, scheiden sich die Geister am deutschen Gartenzwerg. Mit der serienmäßigen Produktion im thüringischen Gräfenroda begann 1872 eine lange Geschichte von Sammlerstolz, Verachtung und erbittertem Streit zwischen Nachbarn. Dem »Hartbrandwichtel«, wie ihn Juristen nennen, widmen die Künstlerin Andrea Szatmary und die Kulturwissenschaftlerin Claudia Rücker zum Jubiläum eine Ausstellung in Berlin.

Ausstellung zum Jubiläum

Unter dem Motto »Geliebt und verspottet« haben sie eine Sammlung zur Geschichte des umstrittenen Objekts zusammengestellt. Farbenfrohe Garten-Fotos aus Zwergenperspektive von Ruth Zuntz, Erotik-Gnome in Peep-Show-Kästen, Prozessakten, riesige rote Filzmützen, Interview- Ausschnitte von Wichtel-Besitzern aus dem Ruhrgebiet, Berlin und Thüringen bis hin zu einem 100-jährigen Zinkzwerg aus dem Bochumer Bergbaumuseum sind zu sehen.

Der Gartenzwerg, ein Türke?

»Es war vor allem der polarisierende Charakter des Gartenzwergs, der unser Interesse weckte«, sagen die Ausstellungsmacherinnen. Der Streit beginne schon bei der Frage der Herkunft: Manche behaupten, das »Männlein aus Ton« sei vor 6000 Jahren in Kappadokien erfunden worden und somit der erste »türkische Gastarbeiter« in Deutschland.

Rund 25 Millionen Gartenzwerge stehen heute laut Rücker allein in Deutschland. »Ein deutsches Phänomen ist er aber schon lange nicht mehr. In Frankreich gibt es Zwergenbefreier, in der Schweiz eine Schutzvereinigung und in England sogar das einzige Reservat für Gartenzwerge«, sagt die Wichtelexpertin. Ausgestellt haben sie auch die Polaroid-Fotos des weltreisenden Gartenzwergs aus dem Film »Die fabelhafte Welt der Amélie«, wie er vor dem Kreml, den Pyramiden oder einem griechischen Tempel posiert.

Boom in der 60er Jahren

Während sich zunächst nur Reiche die individuell bemalten Gnomen- Figuren aus gebranntem Ton leisten konnten, wurde der Gartenzwerg in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts zur Massenware. »Den größten Boom erlebte er in den 60er Jahren«, sagt Rücker. Laut einer Allensbach-Umfrage liebten damals zwei Drittel der Deutschen den Gartenzwerg - heute sind es immerhin noch 40 Prozent.

Modell »G.Gysi«

Um 1965 entstanden auch die ersten Politikerzwerge. Waren es damals Adenauer und Erhard, ist heute das Modell »G. Gysi«, 13 Zentimeter groß - »als Eierbecher verwendbar« - und mit abnehmbarer Zipfelmütze für 9,71 Euro im Internet zu erstehen.

Ewiger Zankapfel

Beim Thema Wichtel versteht aber nicht jeder Spaß. 1996 zum Beispiel verklagte ein Mann seinen Nachbarn, weil der einen Gartenzwerg mit einer eindeutig unmoralischen Geste auf einer Gartentonne einen Meter vom Grundstück des Klägers entfernt aufgestellt hatte. Er fühlte sich dadurch beleidigt. Ein Fall von Tausenden. Auch mit der Wut der Wichtelgegner ist ein gutes Geschäft zu machen: Im »Racheshop« ist für 20,43 Euro ein laut furzender Zwerg zu haben - »mit Gag-Garantie und Bewegungsmelder«.

Die Exponate sind bis zum 12. Mai in der Neuköllner »Galerie im Körnerpark« zu sehen. Danach wandert die Ausstellung ins Gartenbaumuseum Erfurt, im Herbst in die Zeche Zollern nach Dortmund.

Von Polly Schmincke (dpa)

Ich brauche dringend Hilfe bei der EM rente
Guten Tag mein Name ist Carsten Langer ich bin 46 Jahre alt und Versuche seit März 2015 die EM Rente zu beckommen meine Ärzte sagen ich kann nicht mehr Gutachten der Kranken Kasse sieht das auch so nur die Gutachter der Rentenkasse Sehens anders war schon vor sozial Gericht 1 Instanz Richterin sagt ich kann nicht am Gutachten vorbei entscheiden ihre Empfehlung ich sollte in die 2 Instanz weil sie meint das ich auch nicht mehr Arbeits fähig bin die 2 Instanz sagt laut Gutachten könnte ich noch arbeiten aber ihre Meinung nach könnte ich auch nicht mehr arbeiten ich sollte doch auf ein Urteil verzichten und ich sollte neu Rente beantragen und der zwischen Zeit wurde ich zur Berufs Findung geschickt die nach sechs Wochen von der Rentenkasse abgebrochen wurde habe auch erfahren das die Rentenkasse mir keine Umschulung mehr zutraut auf den Rat ich sollte noch Mal EM Rente beantragen bin ich in Reha gegangen damit ich auch neue Arzt berichte habe die Reha hat den Aufenthalt von 4 auf drei Wochen verkürzt und mich entlassen als nicht arbeitsfähig für den allgemeinen Arbeits Markt und ich kann keine 3 Stunden arbeiten das hat der Rentenkasse wieder nicht gereicht hatich wieder zum gutachter geschickt der mir 45 Minuten fragen gestellt hat und jetzt heißt es ich kann wieder voll arbeiten auf den allgemeinen Arbeits Markt Meine Erkrankungen sind Ateose in beiden knieen und mehreren Finger Gelenken Verschleiß in beiden Fuß, Hüft, Schulter und elebogen Gelenken dazu Gicht im linken Daumen satel Anhaltende Schmerzstörungen Wiederkehrende Depressionen Übergewicht Hormonstörungen Wirbelsäulenleiden Bandscheibenschädigung Schlaf Atem Störung Schlafstörungen eine ausgeprägte lese und rechtschreib Schwäche Panick Attacken ( Zukunftsangst) Suizidale Gedanken 1 Suite Versuch Laut aus Zügen einiger Befunde Bin ich nicht mehr Stress resistent Darf keinen akort machen keine Schicht Arbeit keine gehobene Verantwortung überaschinem oder Personen tragen usw Aber al das reicht nicht für die EM Rente Mittlerweile bin ich von der Kranken Kasse ausgesteuert das Arbeitsamt hat mich nach 9 Monaten abgemeldet und seit April wäre die Renten Kasse nicht mehr für mich zuständig aber da ein laufendes verfahren ist hmm keine Ahnung Da ich Mal gut verdient habe habe ich eine bu abgeschlossen aber da die über 900 euro mir zählt und das schon fast 3 Jahre habe ich kein Anspruch auf Harz 4 Grundsicherung Wohngeld oder sie Tafel für essen nein ich darf dafon mich noch mit 260€ freiwillig Kranken versichern Deswegen konnte ich meine Wohnung mir nicht mehr leisten und bin auf einen Campingplatz gezogenitlerweil habe ich eine Freundin und wir teilen uns die Wohnung Bitte ich brauche dringend Hilfe mir wird das alles zuviel werde mich parallel zu ihnen auch an den svdk wenden aber vielleicht können sie unterstützend helfen ich weiß echt nicht weiter und meine schlechten Gedanken werden wider sehr stark Mfg