HOME
Bodo Ramelow

Vierteljahr nach Landtagswahl

Demokratielabor Thüringen? Minderheitsregierung rückt näher

Zwei von drei Koalitionspartnern haben Ja gesagt: Eine rot-rot-grüne Regierung in Thüringen, die jederzeit von der Opposition überstimmt werden kann, nimmt Gestalt an. Die Hoffnung: Mehr demokratisches Miteinander im Parlament.

Grüne sagen Ja zu Minderheitsregierung in Thüringen

Parteitag der Grünen in Apolda

Nach kontroverser Diskussion

Grüne sagen Ja zum Projekt Minderheitsregierung in Thüringen

Bierflasche mit Nazi-Symbol

Burgenlandkreis

Für 18,88 Euro pro Kiste: Staatsschutz ermittelt in Thüringen wegen Biermarke mit Nazi-Symbol

Vertreter von Rot-Rot-Grün mit dem Koalitionsvertrag

Thüringer SPD gibt grünes Licht für Koalitionsvertrag mit Linken und Grünen

SPD-Landesparteitag

Große Mehrheit beim Parteitag

SPD votiert für das Wagnis Minderheitsregierung in Thüringen

Thüringer SPD für Eintritt in Minderheitsregierung

Scheuer möchte Gurtpflicht in Schulbussen neu regeln

Schulbus liegt auf der Seite mit zersplitterten Fensterscheiben, am Ende eines Hangs

Thüringen

Schulbus stürzt Hang hinab – Tote und Verletzte

Nachrichten aus Deutschland

Unglück auf dem Schulweg

Zwei Achtjährige sterben bei Busunfall in Thüringen – fünf weitere Kinder schwerverletzt

Der verunglückte Bus

Zwei Grundschulkinder sterben bei schwerem Schulbusunfall in Thüringen

Nach tödlichem Schulbusunfall bisher kein Hinweis auf Defekt

Sichergestellte Waffen und ein Schild der kriminellen Neonazi-Gruppe "Combat 18" (Archiv)

Razzien in sechs Bundesländern

Nach "Combat 18"-Verbot: Opposition kritisiert Innenministerium

Schulbusunfall in Thüringen

Eisglatte Straße

Zwei Kinder sterben bei schwerem Schulbusunfall in Thüringen

Schulbusunfälle: Tote in Thüringen - Verletzte in Bayern

Seehofer verbietet rechtsextreme Gruppe «Combat 18»

Seehofer verbietet rechtsextreme Gruppe «Combat 18»

«Combat 18»

Mehrere Objekte durchsucht

Seehofer verbietet rechtsextreme Gruppe «Combat 18»

Seehofer verbietet rechtsextreme Gruppe «Combat 18»

Sichergestellte Waffen und ein Schild der kriminellen Neonazi-Gruppe "Combat 18"

Die Morgenlage

Seehofer verbietet rechtsextreme Gruppe "Combat 18" – Festnahme in Thüringen

Seehofer verbietet rechtsextreme Gruppe «Combat 18»

Bodo Ramelow (l., Die Linke), Ministerpräsident von Thüringen, und Björn Höcke (r.), Fraktionsvorsitzender der AfD

Thüringer Landtag

Wie die AfD ausgerechnet Linken-Poliker Ramelow zum Amt des Regierungschefs verhelfen könnte

Thüringer AfD will Ministerpräsidentenkandidaten aufstellen

WM-Chance

Weltcup Biathlon

Ex-Weltmeister unter Druck: Lesser und die letzte WM-Chance

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.