HOME

Bund plant für Bahn zusätzliche Schnellfahrtrassen

Berlin - Zusätzliche Hochgeschwindigkeitstrassen für Fernzüge sollen Bahnfahren in Deutschland attraktiver machen. Die Deutsche Bahn soll künftig auch auf den Strecken zwischen Frankfurt und Mannheim, Würzburg und Nürnberg sowie Hannover und Berlin bis zu 300 Kilometer pro Stunde fahren können, wie der Bahn-Beauftragte der Bundesregierung, Enak Ferlemann, der Deutschen Presse-Agentur in Berlin sagte. Zur Beschleunigung des Bahnverkehrs zwischen dem Ruhrgebiet und Berlin ist demnach bereits eine neue ICE-Trasse für Tempo 300 zwischen Hannover und Bielefeld in der Planung.

ICE-Strecke Bielefeld-Hannover

Bahn macht Tempo

Strecke Hannover-Bielefeld: ICE-Trasse für Tempo 300 geplant

Neue ICE-Trasse für Tempo 300 entlang der A2 geplant

"Steiger Award" - Senta Berger

Ruhrpott-Trophäe

Steiger Awards für eine bunte Promi-Truppe

Currywurst mit Pommes

TV-Tipp

Re: Die Currywurst wird 70 - Legende ohne Ende

Pendeln nach dem Sturm - «Eberhard» erschwert Berufsverkehr

Heuschnupfen: Eine Frau benutzt ein Taschentuch

Lästige Pollen

Heuschnupfen oder Erkältung? So erkennen Sie den Unterschied

Kraftwerk "Gustav Knepper" vor der Sprengung

Mit 220 Kilo Sprengstoff

Kraftwerk-Koloss wird platt gemacht – hier können Sie die Sprengung noch einmal sehen

Von Daniel Wüstenberg
Netflix: Die Welle

"Gewisser Industriecharme"

"Die Welle" im Ruhrgebiet: Drehstart für dritte deutsche Netflix-Serie in alter Burger-King-Filiale

NEON Logo
Rudi Assauer

Ikone einer Region

Der Letzte seiner Art: Keiner verkörperte das Ruhrgebiet wie Rudi Assauer

NEON Logo
Rudi Assauer

Nach Tod Assauers

"Ein großer Sportsmann hat die Fußball-Bühne verlassen" - So nehmen die Fans Abschied von Schalkes Ex-Manager

Maybritt Illner
TV-Kritik

"Maybrit Illner"

"Man wird in einen Clan hineingeboren und hat keine andere Wahl"

Tatort in Bottrop am Neujahrstag

WDR: Autoanschlag an Silvester hatte offenbar größeres Ausmaß als bisher bekannt

Mordkommission Dortmund: Martina Bönisch (Anna Schudt), Jan Pawlak (Rick Okon), Nora Dalay (Aylin Tezel) und Peter Faber (Jörg

Tatort: Zorn

Das denken die Schauspieler über den Krimi

Razzia in Shisha-Bar in Bochum

Größte Razzia der NRW-Polizei gegen Clankriminalität in Geschichte des Landes

Reul am Tatort in Bottrop

Reul: Nach Autoattacken kein Hinweis auf Kontakte des Fahrers in rechte Szene

Amokfahrt in Bottrop und Essen - Was über Tat und mutmaßlichen Täter bisher bekannt ist

Amokfahrt im Ruhrgebiet

"Klare Absicht, Ausländer zu töten": Was über den mutmaßlichen Täter bisher bekannt ist

Berliner Platz in Bottrop

Bottrop im Ruhrgebiet

"Klare Absicht, Ausländer zu töten": Autofahrer machte Jagd auf Fußgänger

Weihnachts-WhatsApp

M. Beisenherz: Sorry, ich bin privat hier

Zwischen Pornobildern und Tupperspam - Mickys WhatsApp-Report 2018

Steinmeier (r.) hält letzte geförderte Steinkohle in der Hand

Letzte Steinkohle-Zeche Deutschlands schließt in Bottrop

Andreas Stieglan, Bergmann, arbeitet auf der Zeche Prosper Haniel in 1250 Meter Tiefe an einem Flöz unter Tage.

Ende der Steinkohle-Förderung

Schicht im Schacht

In Mecklenburg werden Azubis gesucht

DGB warnt vor "Zerfall des Ausbildungsmarktes" in parallele Welten

WDR Rundfunkchor

Schicht im Schacht

So bewegend verabschiedet der WDR Rundfunkchor die letzten Kohlekumpel

Sigmar Gabriel und Susanne Neumann bei der "Wertekonferenz Gerechtigkeit" im Willy-Brandt-Haus 2016.

Susanne Neumann

Sie las schon Sigmar Gabriel die Leviten - nun verlässt Deutschlands bekannteste Putzfrau die SPD