HOME

Projekt für schwerkranke Kinder: Santa Claus am Krankenbett

Die australische Fotografin Karen Alsop zaubert schwerkranke Kinder am Computer in wunderbare Weihnachtsabenteuer. Mit ihrem Projekt "Christmas Wish" erfüllt sie ihnen den Wunsch nach einem unvergesslichen Foto mit dem Weihnachtsmann.

Die Weihnachtszeit ist für viele Menschen die schönste Zeit des Jahres. Umso trauriger kann sie für Menschen sein, die die Feiertage im Krankenbett verbringen müssen. An ein Foto im Kaufhaus mit dem Weihnachtsmann ist für viele schwerkranke Kinder nicht zu denken. 

Deswegen hat die Australierin Karen Alsop das Projekt "Christmas Wish" ins Leben gerufen, um den Kindern im Monash Children's Hospital in Melbourne eine unvergessliche Weihnachtsüberraschung zu bescheren. Ausgestattet mit einem einfachen Greenscreen und einem improvisierten Fotostudio knipste sie die kleinen und großen Patienten - und sorgte damit für strahlende Kinderaugen. 


Mit der Hilfe eines Weihnachtsmannes stellte die Künstlerin verschiedene Szenen nach: Rentiere füttern, ein Nickerchen vor dem Kamin oder eine Rollstuhlfahrt durch die Stadt. Das Krankenhaus stellte dem Team für das Studio einen leeren Raum zur Verfügung. Anschließend kreierte die Fotografin mit Photoshop zauberhafte Hintergründe in die Bilder aus den Krankenzimmern.


"Ich hatte schon immer viel Mitgefühl für die Kinder, die das Krankenhaus zur Weihnachtszeit nicht verlassen dürfen - besonders, weil in dieser Zeit alle Menschen meist so fröhlich sind", schreibt die Australierin auf ihrer Website. "Ich wollte ihnen ein Geschenk geben, dass ihnen Hoffnung gibt und sie aus ihrer Lage befreit, wenn auch nur in einem kreativen Sinne. Frei von den Schläuchen und Monitoren, abseits der Krankenhausmauern und der Realität ihrer Situation". 

Ein 15-Stunden-Marathon war die Aktion "Christmas Wish Project" für die Fotografin und ihre fleißigen Weihnachtshelfer. Doch jede Sekunde hatte sich gelohnt. Karen Alsop sagt selbst über ihr einzigartiges Projekt: "Mein Hauptziel war es, den Glauben der kranken Kinder an ihre Zukunft wieder zu entzünden". Wir sind sicher, dass sie damit für ein unvergessliches Erlebnis für die Kinder und deren Eltern gesorgt hat. Ein kleines Weihnachtswunder - mitten in Melbourne.

/rös