HOME
Police tape USA

Grausamer Fund

Polizei entdeckt Kinder von Kaufhaus-Weihnachtsmann tot in seinem Garten

Ein Hinweis hat Polizisten in den USA zu zwei toten Jugendlichen geführt. Die Leichen waren offenbar im Garten ihres Elternhauses begraben. Ihr Tod wirft einige Fragen auf. 

Kinder packen ein Weihnachtsgeschenk aus

Weihnachten mit der Familie

Kinder machen Weihnachten wieder spannend – müssen ja nicht die eigenen sein

NEON Logo
Dayamis Wunschliste, die bei Randy Heiss landete

An der mexikanischen Grenze

Mann findet Wunschzettel an Luftballon – und wird zum Weihnachtselfen

NEON Logo
Kevin Spacey hat mit seinem Video für viele Fragezeichen gesorgt

Kevin Spacey

Sein bizarres Video-Comeback polarisiert

Melania und Donald Trump

Anruf im Weißen Haus

Kind glaubt weiter an den Weihnachtsmann - trotz der Verwirrung durch Donald Trump

Streit mit der Fed, Shutdown, nervöse Finanzmärkte: An den Börsen wird Donald Trump derzeit genauestens beobachtet

Ungewöhnliche Entwicklung zu Weihnachten

Kurse in USA und Japan stürzen ab - Börse und Notenbank spielen nicht mehr so, wie Trump es möchte

Donald Trump nimmt im Weißen Haus Anrufe von Kindern entgegen

Anrufe im Weißen Haus

Trump spricht mit Siebenjährigem über den Weihnachtsmann - und das geht völlig schief

Melania Trump glänzt auch am Telefon

Melania Trump

Look des Tages

Donald Trump nimmt im Weißen Haus Anrufe von Kindern entgegen

Anrufe im Weißen Haus

Trump spricht mit Siebenjährigem über den Weihnachtsmann – und verdirbt ihm den Spaß

Österreich - 14-Jähriger will "Weihnachtsmann spielen" und bleibt in Kamin stecken

Österreich

14-Jähriger will "Weihnachtsmann spielen" und bleibt in Kamin stecken

"Tatort: Damian": Franziska Tobler (Eva Löbau) und Luka Weber (Carlo Ljubek) befragen den Studenten Damian (Thomas Prenn)

Krimi TV-Tipps

Krimi-Tipps am Sonntag

Links: Die gestapelte Weihnachtspost in der Küche, rechts: Drake Quibodeaux

Gelungene Facebook-Aktion

Achtjähriger mit tödlichem Hirntumor bekommt 40.000 Weihnachtsbriefe – einer ist von Trump

Kevin allein zu haus

Großaufnahme X-Mas Special

22 Dinge, die Sie über "Kevin - Allein zu Haus" wissen müssen

Von Bernd Teichmann
Paketzusteller UPS versucht witzig zu sein – und erntet Shitstorm

Shitstorm auf Twitter

Arbeitet der Grinch bei UPS? Paketzusteller will Kinderbriefe an den Nordpol schreddern

NEON Logo
Weihnachtsmann in Himmelpfort

Weihnachtsmann kürt in Himmelpfort die drei schönsten Wunschzettel

Daniela Büchner muss den Tod ihres Mannes Jens verkraften

Witwe von Jens Büchner

So verbringt Daniela Büchner das erste Weihnachten ohne ihren Mann

"Wer wird Millionär?" mit Günther Jauch

"Wer wird Millionär?"

Trotz Extra-Joker: Engel blamiert sich bei Günther Jauch

Tamagotchi

Unerfüllte Weihnachtswünsche

Diese Dinge haben wir uns als Kinder gewünscht - und nie bekommen

NEON Logo
"Extraklasse": Ralph Friesner (Axel Prahl) beginnt mit dem  Unterricht, die Schüler beteiligen sich nur mäßig

Vorschau

TV-Tipps am Montag

"Klein gegen Groß - Das unglaubliche Duell": Andreas Gabalier (l.) und Moderator Kai Pflaume

Vorschau

TV-Tipps am Samstag

"Unter uns": Marc (l.) schafft es, Jakobs Vertrauen in Saskia zu erschüttern

TV-Soaps

Das passiert heute in den Soaps

Deutschland gehen die Weihnachtsmänner aus

Beruf

Santa Claus vor dem Aus? Warum in Deutschland Weihnachtsmänner fehlen

Die First Lady strahlt im Umgang mit den Kindern

Melania Trump

Promi-Bild des Tages

Heidi Klum mit Tom Kaulitz und Bill Kaulitz

Mit dem Weihnachtsmann

Heidi posiert mit Tom und Bill - aber Fans fallen zwei ganz andere Details auf

Wissenscommunity

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.